1. Home
  2. Person
  3. Sergio Marchionne

Sergio Marchionne

Sergio Marchionne

Für die Puristen der Corporate Governance ist die Ämterhäufung des italienisch-kanadischen Starmanagers ein Graus. Denn Sergio Marchionne (64) ist in Personalunion Vorstandschef von FCA Group, die Fiat und Chrysler umfasst, seit Mai auch noch CEO der mittlerweile börsennotierten Sportwagen-Tochter Ferrari, Präsident der ebenfalls abgespalteten Nutzfahrzeug-Tochter CNH mit den Marken Iveco, New Holland oder Magirus. Und zu allem Überfluss überwacht er sich auch noch selbst, denn der Doppelbürger mit Dreifachstudium – Philosophie, Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften – ist Vize-Präsident der Agnelli-Holding Exor.

Dauer-Pulli-Träger Marchionne haftet aber mit dem Grossteil seines Vermögens, dass er im Automotive-Reich die richtigen Entscheidungen trifft; denn wie kaum ein anderer Auto-Manager hält er in umfangreichem Ausmass Aktien seiner Unternehmen. So besitzt Marchionni allein über ein Prozent aller FCA-Papiere; die sind zwar in diesem Jahr im Wert gesunken, doch konnte der Sportwagen-Fan den Buchverlust mehr als ausgleichen durch die rund 1,5 Millionen Ferrari-Aktien, die ihm im Zuge des Börsengangs der Sportwagen-Ikone zugeteilt wurden. 2018 will Marchionne den Fiat-Chrysler-Posten abgeben. Um seine Rente muss sich der Wahlschweizer aber längst keine Sorgen mehr machen.

Der „Blick“ meldete jüngst, Marchionne habe seinen Wohnsitz von Walchwil am Zuger See in die ebenfalls steuergünstige Gemeinde Schindellegi SZ verlegt. Doch aus der Gemeindeverwaltung in Walchwil ist zu erfahren, dass sich der prominente Einwohner nicht abgemeldet habe.

 

(Stand: Dezember 2016)

Sergio Marchionne in Listen

Mehr zu: Sergio Marchionne