1. Home
  2. Leila Delarive

Leila Delarive
Quelle: Jean-Christophe Bott/Keystone

Leila Delarive

Co-Gründerin und CEO Amplify, Lausanne

Mit einer digitalen Plattform sammelt Leila Delarive (41) Gelder für NGOs und schafft mehr Bewusstsein und Aufmerksamkeit für humanitäre Themen. Derzeit läuft das Start-up ­Amplify noch in der Betaphase, aber Anfang Oktober soll es richtig losgehen. Die Finanzierung ist erst mal durch Investoren und Partnerschaften mit grossen europäischen und amerikanischen NGOs gesichert.

Mit der ­Empowerment Foundation in Lausanne in­formiert die 41-Jährige ausserdem über die ­Auswirkungen wachsender Technologien. Die studierte Juristin Delarive spezialisierte sich früh aufs Kommunikationsrecht, gab Menschen eine Stimme und unterstützte diese ­darin, für die eigenen Rechte einzustehen. «Menschen beizubringen, wie sie sich auf ­Veränderungen einstellen und gleichzeitig für diese einstehen können, ist mir wichtig», sagt Delarive.

Nach dem Launch von Amplify in der Schweiz will sie ein Office in San Francisco eröffnen. Ab dem dritten Quartal 2019 soll von dort aus das US-Geschäft gesteuert werden. Delarive ist schweizerisch-iranische Doppelbürgerin, verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Zurück zur Übersicht

Leila Delarive in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie
2018
Do-Gooders