1. Home
  2. Jörg Gasser

Jörg Gasser
Quelle: Pressebild

Jörg Gasser

Staatssekretär für inter­nationale Finanzfragen, Bern

Staatssekretär Jörg Gasser (49) hat ein klares Ziel: Er will, dass die Schweiz auch in Zukunft ­einen vielfältigen, erfolgreichen und sauberen Finanzplatz hat. Einen Finanzplatz, wo traditionelle und digitale Geschäftsideen ­nebeneinander existieren können oder sich gar ergänzen. Gasser spricht von einem ­«diversifizierten Ökosystem, in dem sich ­moderne Technologien entwickeln können, ohne dass die Integrität des Finanzplatzes verloren geht». Basis dafür seien gute Rahmenbedingungen, die immer wieder überprüft und ­allenfalls angepasst werden müssten, wie es etwa bei den Fintech-Regeln der Fall war, die seit gut einem Jahr in Kraft sind.

Derzeit analysiert Gasser in einer von ihm zusammen mit dem Direktor des Bundes­amtes für Justiz, Martin Dumermuth, und dem Chef der Finanzmarktaufsicht, Mark Branson, geleiteten Arbeitsgruppe den ­gesetzgeberischen Handlungsbedarf bei den Themen Blockchain und Initial Coin Offerings.

Das Fazit der Arbeitsgruppe: Der ­gesetzgeberische Rahmen sei gut, einige ­Anpassungen seien nötig. Die Erkenntnisse werden bis Ende Jahr in einen Bericht ­einfliessen, der allfälligen Handlungsbedarf und entsprechende Optionen aufzeigen wird. Nach derzeitiger Ansicht dürfte ein eigenständiges Blockchain-Gesetz, wie es etwa in Liechtenstein diskutiert wird, nicht not­wendig sein. «Wir legiferieren nicht für eine einzelne Technologie», sagt Gasser.

 

Zurück zur Übersicht

Jörg Gasser in Listen

Digital Shapers

Jahr
Kategorie
2018
Enabler
Mehr zu: Jörg Gasser