1. Home
  2. Geschwister Haefner

Martin Haefner, AMAG Automobil- und Motoren AG;Marianne Haefner;Renée Queloz-Fürrer;Marcel Queloz-Fürrer;Bruno Chiomento, Ernst & Young AG

Geschwister Haefner

Die Vermögensstruktur bei Martin Haefner (64) und seiner Schwester Eva-Maria Bucher-Haefner (61) ist nicht mehr wiederzuerkennen: Das Autogeschäft der Amag wurde aus der Familienholding herausgetrennt, und Bereiche wie Import oder Leasing wurden verselbständigt. Auch die Immobilien sind nun sauber verteilt. Im Amag-Portfolio finden sich nur noch jene Liegenschaften, welche für das Kerngeschäft nötig sind, alles andere – zum Beispiel das Zürcher Hotel Bellerive au Lac – wanderte in die Careal Property.

Dem Geschäft der Amag mit ihren Marken VW, Audi, Porsche, Seat und Skoda macht das Dauerthema Dieselskandal nichts aus, der Umsatz wuchs erneut um 50 Millionen auf 4,6 Milliarden Franken. Dass der Vermögenswert der Familie markanter stieg, liegt an der Beteiligung am Softwarehersteller CA Technologies. Die US-Firma wurde vom Chipproduzenten Broadcom aus Singapur übernommen, zu einem stattlichen Aufpreis von 20 Prozent. Für ihren 25-Prozent-Anteil streichen die Haefners 4,6 Milliarden Dollar ein.

 

(Stand: November 2018)

Geschwister Haefner in Listen

Mehr zu: Geschwister Haefner