1. Home
  2. Lifestyle
  3. Luxus: Schweizer Firmen sind Weltklasse

Umsatz 
Luxus: Schweizer Firmen sind Weltklasse

Die Luxusgüterbranche bleibt trotz nachlassender Wirtschaftsdynamik ein wachsender Markt. Dies zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens Deloitte. Zu den Top-Firmen gehören auch Schweizer Konzerne.

Veröffentlicht 16.05.2014

Die 75 grössten Luxusgüterunternehmen der Welt erzielten im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 171,8 Milliarden Dollar, dies trotz nachlassender Wirtschaftsdynamik. Damit erwirtschaften die Top 75 Unternehmen im Schnitt 2,3 Milliarden Dollar.

Die drei Schweizer Unternehmen Richemont, Swatch Group und Rolex schaffen es gar in die Top 10 weltweit. Mit insgesamt sechs Platzierungen unterstreicht die Schweiz ihre Vorreiterrolle in der Luxusgüterbranche. Dies zeigt sich im erstmals publizierten Bericht «Global Powers of Luxury Goods» von Deloitte.

Nur Moët Hennessy Louis Vuitton stärker als Richemont

Mit weltbekannten Marken wie Cartier, IWC, Jaeger-LeCoultre, Montblanc und Lancel schaffte es der Richemont-Konzern auf Platz zwei der Umsatzstärksten Luxusfirmen. Richemont verkaufte 2012 Luxusgüter im Wert von rund 12,4 Milliarden Dollar.

Die stärkste Luxusfirma der Welt ist mit grossen Abstand Moët Hennessy Louis Vuitton. Louis Vuitton, Fendi, Loewe, Marc Jacobs und weitere Marken des Konzerns setzten rund 21 Milliarden Dollar um.

(gku)

Anzeige