1. Home
  2. Unternehmen
  3. Von Rockstars lernen

BrandReport Logo

Von Rockstars lernen

(für Worldwebforum), am 2017-10-12
Imported Image

Wenn Heavy-Metal-Sänger Bruce Dickinson nicht mit Iron Maiden tourt, gründet er Firmen. Warum das Erfolgsrezept im Rock wie im Business dasselbe ist, wie wir von den Stars lernen können.

Er hat mit der Heavy-Metal-Band Iron Maiden 100 Millionen Alben verkauft, über 2000 Live-Konzerte bestritten und sich bei Millionen Fans weltweit den Kosenamen «Air Raid Siren» ersungen – Luftschutzsirene. Das Erfolgsgeheimnis von Bruce Dickinson? Sich weder im Studio noch auf der Bühne jemals an «Kunden» ausrichten, sondern immer nur an «Fans». «Kunden sind eine schlechte Sache», sagt Dickinson, «ein Kunde hat die Wahl, welches Produkt er kauft.» Ein Fan aber nicht, er bleibt seiner Band treu, dadurch wird sie zum «Brand», zur Marke.

Das Erfolgsrezept für Rocksongs funktioniert in jedem Unternehmen: Bruce Dickinson betreibt eine Flugzeugwartungsfirma, war an der Entwicklung eines Luftschiffs beteiligt und betreibt eine Fluglinie am Horn von Afrika. «Ich habe mein Leben lang Rocksongs geschrieben, und eine Geschäftsidee zu entwickeln funktioniert gleich», sagt Dickinson. Man starte mit einer Idee, erträume die nächsten Schritte und lasse schliesslich das Gesamte in einem strukturierten Prozess Realität werden.

 

Das Worldwebforum ist vor fünf Jahren als Punk-Rock-Version des WEF gegründet worden, damit Sie von visionären Managern und Erfindern lernen und sich von ihren Gedanken inspirieren lassen. An der Austragung 2018 zum Thema «Thought Leadership and Digital Transformation» treten Bruce Dickinson weitere Stars auf, die wissen, wie man kreative Energien freisetzt und mit digitalen Geschäftsmodellen aus Kunden Fans macht:

Wilhelm Oehl hat mit dem Design-Studio Eight Inc. ein revolutionär neues Ladenkonzept entwickelt hat: den Apple Store. Während Computer-Läden früher ein muffiges Kundenerlebnis in kellerähnlichen Räumen boten, das nur Hardcore-Nerds freiwillig aufsuchten, schuf Oehl für Steve Jobs das reale Pendant zum digitalen Store von Apple: Eine coole, durchdesignte Welt aus Stahl und Glas, in der die Fans das digitale Apple-Erlebnis sofort wiedererkennen, gerne verweilen, sich Produkte erklären lassen – und sie kaufen.

Mark C. Thompson, Co-Autor des Bestsellers «Success: Built to Last» hat als persönlicher Coach Steve Jobs und Virgin-Gründer Sir Richard Branson beraten und früh in die digitalen Champions Facebook und Netflix investiert. Wie werden erfolgreiche Unternehmer in den Bereichen Leadership, digitale Transformation und Innovation sowie Mitarbeiter-Engagement noch besser und zu wahren Stars? «Es gibt nichts Schöneres im Leben und in der Arbeit, als seiner Passion folgen zu können, und Mark hat eine aussagekräftige Geheimformel für den Erfolg gefunden», sagt Sir Richard Branson, der Rockstar unter den Selfmade-Milliardären, über Mark C. Thompson.

Lassen Sie sich von diesen und weiteren Persönlichkeiten inspirieren und setzen Sie den Rockstar in Ihnen frei. Nehmen Sie am Worldwebforum teil, der bedeutendsten Business-Konferenz für Digitalisierung in Europa. Unter dem Thema «Thought Leadership and Digital Transformation» liegt der Fokus der Konferenz am 18./19. Januar 2018 in Zürich auf dem Sparring mit Digital Champions aus dem Silicon Valley.

Worldwebforum Tickets für Fr. 1'280.- statt 1'780.- Franken

Jetzt vom Spezialpreis profitieren mit Promotion Code: DISRUPTIVE

Get Ticket Now

Von Rockstars lernen

Mark Thompson und Richard Branson
Apple Store von innen
Apple Store von aussen
Bruce Dickinson on Stage
Mark Thompson und Richard Branson
Apple Store von innen
Apple Store von aussen
1|4
Bruce Dickinson on Stage