1. Home
  2. Unternehmen
  3. Volkswagen baut einen Elektro-Einsitzer

 
Volkswagen baut einen Elektro-Einsitzer

Neuer Versuch: Bei serienreifen Elektroautos hinken deutsche Autobauer den USA und Asien hinterher. (Bild:Keystone)

Vollkswagen will in den kommenden Wochen das Konzept eines Elektro-Einsitzers vorstellen. Damit versucht der Konzern, auf dem Markt für Elektroautos Boden gut zu machen.

Veröffentlicht 22.08.2011

Volkswagen (Aktie Volkswagen) will mit einem Einsitzer mit Elektroantrieb den Rückstand auf die Konkurrenz verkürzen. Das Unternehmen arbeite an einem abgasfreien und besonders sparsamen Elektro-Einsitzer, sagte Jürgen Leohold, Leiter der VW-Konzernforschung, der «Financial Times Deutschland». Den Käufern solle dabei auch ein «Energiepaket» angeboten werden.

Vorgestellt werden soll das Auto in den kommenden Wochen, schreibt das Blatt. Details wie Reichweite oder Höchstgeschwindigkeit wollte der Manager aber nicht nennen.

Stadtwagen Up kommt im Dezember

Im Vergleich zu den Rivalen aus Asien und zum US-Konzern General Motors (GM) hinken deutsche Hersteller mit serienreifen Elektroautos hinterher. Auf der Frankfurter Automobilmesse IAA im September will VW laut der Zeitung den neuen Kleinstwagen Up vorstellen, allerdings zunächst mit Benzinmotor.

Der Up, ein Modell unterhalb des Kleinwagens Polo, solle zum Jahresende bei den Händlern stehen, sagte ein Konzernsprecher heute in Wolfsburg. Preise nannte VW noch nicht, doch laut Medienbericht soll die Grundversion bei deutlich unter 10.000 Euro liegen. Der Up oll Massstäbe beim Spritsparen setzen. Für 2013 ist laut VW auch ein Modell mit Elektroantrieb geplant.

(kgh/laf/tno/awp)

 

Aktie Volkswagen

Anzeige