Nach dem beschlossenen Atomausstieg setzt die Landesregierung auch auf Gaskraftwerke. Das freut die Industrie - besonders Siemens: Siegfried Gerlach, Siemens-Schweiz-Chef sagt im Interview mit der BILANZ: «Ich habe mir die Hände gerieben, denn wir sind die Profiteure des Atomausstiegs.»

Gerlach fordert derweil die Politik auf, rasch entsprechende Rahmenbedingungen zu erlassen, da die Verträge mit ausländischen Atomstromproduzenten in wenigen Jahren auslaufen würden. «Wenn wir uns weiterhin eine Hurrapolitik leisten, könnten wir den Wettlauf mit der Zeit verlieren», befürchtet er.

Lesen Sie das ganze Interview mit Siegfried Gerlach in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Anzeige
Anzeige