1. Home
  2. Unternehmen
  3. Private Banking: Das sind die besten Beraterteams 2017

Rating 
Private Banking: Das sind die besten Beraterteams 2017

Zum neunten Mal recherchierte «Bilanz» undercover, welche Bank im Private Banking die beste ist. Das Ergebnis: Zum ersten Mal gewinnt eine Auslandbank.

Von Harry Büsser
30.03.2017

Zum neunten Mal recherchierte «Bilanz» undercover, welche Bank die beste ist. Erstmals holt sich mit der Bank Rothschild eine Auslandbank den Gesamtsieg im Private Banking Ranking. In der Kategorie Banken National gewinnt das VZ VermögensZentrum vor der Raiffeisen. In der Kategorie Banken regional ist die Valiant vor der Berner Kantonalbank, und in der Kategorie Privatbanken liegt Maerki Baumann vor Vontobel (siehe Bildergalerie oben).

Für das Ranking schrieb «Bilanz» 80 Banken im Namen von echten Kunden an. Eine hochkarätige Jury mit Finanzprofessor Thorsten Hens und dem Ökonomen, Kolumnisten und ehemaligen Preisüberwacher Rudolf Strahm bewerteten das Verhalten und die Offerten der Banken im Detail. Insgesamt wurden die Leistungen von 14 Banken als ausgezeichnet beurteilt.

Drei Institute wurden im Finale zur Präsentation vor der Jury und den echten Kunden eingeladen, auf deren Profil der Fall basiert. Dieses Mal handelte es sich bei den  Kunden um ein Ehepaar aus dem Zürcher Oberland. Die Berater der Banken wurden erst kurz vor der Präsentation eingeweiht, dass es sich um das Private-Banking-Rating von «Bilanz» handelte. Der aufwendige Test zog sich über mehr als ein halbes Jahr hin.

Das komplette Private-Banking-Rating lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

 

 

 

 

 

 

Die Topstorys der neuen Ausgabe im Video:

Anzeige