1. Home
  2. Miss-Schweiz-Organisator hofft auf deutsche Privatsender

 
Miss-Schweiz-Organisator hofft auf deutsche Privatsender

Miss Schweiz 2011, Alina Buchschacher, kurz nach ihrer «Krönung» Ende September. (Bild: Keystone)

Das Schweizer Fernsehen hat die Miss-Schweiz-Wahl aus dem Programm gekippt. Organisator Christoph Locher denkt nun an ProSieben, Sat.1 - oder an einen Verkauf.

Veröffentlicht 06.10.2011

Christoph Locher, Inhaber der Miss Schweiz Organisation, setzt nach dem Ausstieg von SF auf die Schweiz-Fenster der deutschen Privatsender. „Ich denke an Pro 7 oder Sat 1. Die kommen immerhin auf einen Marktanteil von rund 10 Prozent.“ Findet Locher keinen passenden Sender für die Miss Schweiz Wahl 2012, will er die Firma verkaufen. Entsprechende Gespräche finden statt. Locher: „Wenn der Preis stimmt, dann bin ich nicht abgeneigt.“

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

(vst)

Anzeige