1. Home
  2. Unternehmen
  3. «Kindle Fire» vorgestellt: Amazon fordert Apple heraus

 
«Kindle Fire» vorgestellt: Amazon fordert Apple heraus

Amazon-CEO Jeff Bezos enthüllt den «Kindle Fire». (Bild: Keystone)

Jetzt sind die Details zum iPad-Herausforderer bekannt: Amazons Tablet-Computer «Kindle Fire» soll 199 US-Dollar kosten, ein 7-Zoll-Display haben und weder über Kamera noch Mikrofon verfügen. Der Online-Händler stellte auch den «Kindle Touch» vor.

Veröffentlicht 28.09.2011

Amazon wirft seinen Tablet-Computer «Kindle Fire» für 199 US-Dollar auf den Markt. Das kündigte der Online-Händler in New York an.

Damit ist das Amazon-Tablet nicht einmal halb so teuer wie das günstigste iPad mit rund 499 Dollar. So könnten Branchenkenner mit ihrer Prognose recht behalten, dass das «Kindle Fire» zur grössten Bedrohung für das Apples iPad wird.

Der niedrige Preis des Tablets wurde auch mit dem Verzicht auf eine Kamera und ein Mikrofon erreicht. Ausserdem ist es mit einer Bildschirmdiagonalen von 7 Zoll (17,8 cm) kleiner als der Konkurrent von Apple. Eine 3G-Verbindung ist nicht vorgesehen, sondern nur WLAN. Bei dem Betriebssystem handelt es sich, wie angekündigt, um ein angepasstes Android-System.

Amazon hat, ähnlich wie Apple, eine breite Palette an Inhalten wie Bücher, Filme, Musik und Apps im Angebot.

Gleichzeitig mit dem neuen Tablet stellte Amazon-CEO Jeff Bezos den Ebook-Reader «Kindle Touch» vor. Dabei handelt es sich um eine Touchscreen-Variante des erfolgreichen Kindle-Readers. Durch den Wegfall der Tastatur wurde das Gerät deutlich kompakter. Es ist für 99 US-Dollar erhältlich, mit Mobilfunk-Verbindung für 149 Dollar. Einen gewöhnlichen Kindle-Reader gibt es jetzt für 79 Dollar.

(kgh/tno/vst/awp)

Anzeige