1. Home
  2. Unternehmen
  3. Erlenbach ZH: Ein Hauch von Glamour

 
Erlenbach ZH: Ein Hauch von Glamour

Schöner wohnen in Erlenbach ZH: Roche-Chef Franz Humer und ABB-Lenker Fred Kindle bauen neu in der Goldküstengemeinde.

Veröffentlicht 28.09.2007

Erlenbach am Zürichsee hat es nicht leicht. Eingeklemmt zwischen dem grossbürgerlichen Küsnacht und dem konservativen Herrliberg ist es die Durchgangszone für Goldküstenbewohner, die am Samstagnachmittag im Migros-Markt das Kobe-Beef besorgen, um sich dann wieder in die Nachbargemeinden zurückzuziehen. Dank zwei weltgewandten Zuzügern wird in Zukunft auch durch Erlenbach ein Hauch von Glamour wehen.

Roche-Chef Franz Humer und seine Ehefrau, die Goldschmiedin Majo Fruithof, bauen hoch über dem Dorf ein Einfamilienhaus mit separatem Saunahaus. Das Paar, das gegenwärtig noch in Zollikon wohnt, kaufte vor zwei Jahren eine Wohnung am Zürichberg, die es allerdings nie bezogen hat.

Den Erlenbacher Seeblick wird künftig auch Fred Kindle geniessen. Der ABB-Konzernchef hat ein Grundstück mit Garten und alter Villa erworben, auf dem er einen Neubau erstellen lässt. Die Durchgangszone wird definitiv zur bevorzugten Wohnregion. CA

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Anzeige