Die Bank Sarasin wird weiter schrittweise in die brasilianische Bankengruppe Safra integriert. Im Rahmen des jüngst beschlossenen Zusammenschlusses der J. Safra (Schweiz) und Sarasin zu J. Safra Sarasin geht nun auch die Marke Sarasin in Safra auf.

Dabei steht das Logo der deutlich kleineren J. Safra voran – der Name Sarasin sowie das Logo der Bank, der Eichbaum von Basel, werden nach hinten verbannt, schreibt BILANZ. Den Anfang des Schriftzugs bindet das Zeichen von Safra, die drei ineinander verwobenen Buchstaben B, J und S (für Bank J. Safra).

In die operative Führung der vereinigten Bank ziehen vier Safra-Vertreter ein. Als stellvertretender CEO und Leiter Corporate Center kommt Marcelo Szerman, dem bisherigen CEO der Bank J. Safra (Schweiz), eine Schlüssel-Funktion zu. Als CEO von J. Safra Sarasin wurde Sarasin-Chef Joachim Strähle bestimmt.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Anzeige
Anzeige