1. Home
  2. Mark Branson

Mark Branson

Mark Branson

Der gebürtige Brite an der Spitze der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma) hat zwar seit dem Sommer den Schweizer Pass und spricht fast akzentfrei Deutsch, doch beliebter hat ihn dies hierzulande nicht gemacht. Seit 2014 Direktor, hat Branson seine Macht ausgeweitet wie kein anderer Aufseher vor ihm. Als Zuchtmeister der nach der Finanzkrise verunsicherten Branche bombardiert er mit seiner 500-Mitarbeiter-Eingreiftruppe die von ihm kontrollierten Institute mit einer wachsenden Flut von Regelungen und Verfahren. Die Zahl der Rundschreiben etwa, wie die detaillierten Gebote zur Geschäftsführung lauten, hat sich seit 2009 verdoppelt. Die Angst vor Retourkutschen ist gross, daher schnöden die Betroffenen meist nur hinter vorgehaltener Hand.

Eine Ausnahme ist Raiffeisen-Chef Patrik Gisel, der öffentlich Kritik übte. Die Finma habe es nicht geschafft, die Krise um die UBS von 2008 zu verhindern. Das habe zu einem Angstreflex geführt, infolge dessen die Behörde nun übers Ziel hinausschiesse. Der Raiffeisen-Chef hatte vorweg selber wieder einmal die harte Hand Bransons zu spüren bekommen: Den Plan, Hypotheken mit gelockerten Tragbarkeitsrichtlinien leichter verfügbar zu machen, stoppte die Aufsicht. Ende Oktober wurde bekannt, dass die Finma gegen Raiffeisen und den ehemaligen Chef Pierin Vincenz Verfahren wegen mutmasslicher Corporate-Governance-Probleme bei der Investnet-Beteiligung gestartet hat. Immerhin zeigte Branson zuletzt bei den kleineren Banken Nachsicht. Hier sollen neu die Hürden gesenkt werden, wie der Finma-Direktor jüngst ungewohnt sanft verlauten liess.

Mark Branson in Listen

Mehr zu: Mark Branson