1. Home
  2. Person
  3. Familie Michel

Willy Michel

Familie Michel

Schon oft hat Willy Michel einen guten Riecher bei Firmengründungen bewiesen. So mit Finox, die mit dem Fruchtbarkeitspräparat Bemfola auf dem europäischen Markt ist. Im Sommer hat der 69-Jährige sein «Ziehkind» für 190 Millionen Franken nach Ungarn verkauft. Die Rechte für den US-Markt allerdings bleiben beim cleveren Unternehmer. Kaum je trennen wird er sich von seinem Paradeunternehmen Ypsomed. Nach problembehafteten Jahren boomt die auf Injektionssysteme und Insulinpumpen für Diabetiker spezialisierte Burgdorfer Firma. Auch die Aussichten sind exzellent. «Wir konnten viele neue Abnehmerverträge abschliessen. Die Umsätze aus diesen Verträgen fallen allerdings erst in vier bis fünf Jahren an», sagt der Patron. Die Aktien, längst Börsenstars, mehren das Familienvermögen kräftig. Von seinem Paket von gegen 73 Prozent hat er den drei Kindern Simon, Serge und Tochter Lavinia einen kleinen Teil überschrieben. Der Senior zog sich aufs VR-Präsidium zurück, Simon Michel (39) führt das Unternehmen als CEO. Bruder Serge (38) hält die Mehrheit an der Uhrenmanufaktur Armin Strom, der er als Präsident vorsteht.

 

(Stand: Dezember 2016)

Familie Michel in Listen

Mehr zu: Familie Michel