1. Home
  2. Person
  3. Familie Bertarelli

Kirsty und Ernesto Bertarelli

Familie Bertarelli

Auf eines legt Ernesto Bertarelli (51) Wert: «Ich bin Unternehmer», stellte er unlängst in einem Interview mit «Le Matin Dimanche» klar. Der Westschweizer, der in dritter Generation das Familienunternehmen Serono geführt hat – 2007 verkaufte er die vom Pharma- zum Biotech-Konzern umgemodelte Unternehmen für 10,6 Milliarden Euro an Merck –, will nicht als Privatier gesehen werden. Zwar sticht er Sommer für Sommer mit seiner Gemahlin Kirsty an der Côte d’Azur mit der 160-Millionen-Luxusyacht «Vava II» in See und zeigt sich gerne an den Klassentreffen der Superreichen. Doch der passionierte Segler und zweifache America’s-Cup-Gewinner bestreitet seinen Alltag weiterhin als Geschäftsmann. Zuletzt wuchs ein neuer Tentakel aus seiner Pharmazie-Biotech-Immobilien-Investment-Gesellschaft Waypoint: Mit Boston Pharmaceuticals baut er eine 600 Millionen schwere Brücke zwischen Forschung, Produktion und Firmenbeteiligung.

Zwei Drittel des Jahres verbringt Bertarelli in der Schweiz, von wo aus auch seine Schwester Dona (48) aktiv ist. Die Besitzerin des Grand Hotel Park in Gstaad und des Five Seas Hotel in Cannes investiert weiter in edle Gasthäuser: Auf zwei Bahamasinseln im Distrikt Exuma baut sie für 200 Millionen ein Resort der ­Extraklasse auf. In diesem Jahr bewies sie, dass man den Namen Bertarelli auch weiterhin mit herausragendem Segelsport gleichsetzen kann. Die Steuerfrau dominierte mit ihrem neunköpfigen Team auf dem Katamaran «Ladycat» die D35 Trophy auf dem Lac Léman.

 

(Stand: Dezember 2016)

Familie Bertarelli in Listen

Mehr zu: Familie Bertarelli