1. Home
  2. Daniel Maté

Danile Mate

Daniel Maté

In Sachen Zink und Blei lässt sich Daniel Maté von niemandem etwas vormachen. Seit 2000 leitet der gebürtige Spanier bei Glencore den Bereich für diese Metalle. Inzwischen steht er bereits seit 30 Jahren in Diensten des Rohstoffkonzerns, er ist also noch zu Zeiten des schillernden Firmengründers Marc Rich (1934–2013) eingetreten. Den Job des Metallhändlers lernte er während dreier Jahre im Glencore-Büro in Madrid, 1991 wechselte er an den Hauptsitz in Baar. Der 55-Jährige gehört schon seit geraumer Zeit zum Topmanagement des weltgrössten Rohstoffunternehmens. So ist es kein Wunder, dass der zweifache Vater mit einem Aktienanteil von 3,12 Prozent fünftgrösster Aktionär von Glencore ist. Sein Vermögen jedoch hat unter der Schwäche der Aktien gelitten. Ein Dividendeneinkommen von 91 Millionen Franken für 2017 sollte darüber hinwegtrösten.

(Stand: November 2018)

Daniel Maté in Listen

Mehr zu: Daniel Maté