1. Home
  2. Invest
  3. Urs Schwarzenbach investiert in der Mongolei

 
Urs Schwarzenbach investiert in der Mongolei

Jetzt Verwaltungsrat in der Mongolei: Urs Schwarzenbach. (Bild: Keystone)

Urs Schwarzenbach hat sich an einer Bank aus Ulan-Bator beteiligt. Der Besitzer des Zürcher Luxushotels «Dolder Grand» dürfte die Rohstoffressourcen der Mongolei im Visier haben.

Veröffentlicht 26.01.2012

Urs Schwarzenbach ist ins Banking der Mongolei eingestiegen. Der Besitzer des Zürcher Luxushotels «Dolder Grand» erwarb an der Bank Golomt aus Ulan-Bator eine Beteiligung von 10,7 Prozent, Kostenpunkt 20 Millionen Dollar. Dafür nahm er Einsitz im Verwaltungsrat, wie die BILANZ in ihrer neuen Ausgabe berichtet.

Golomt ist stark aktiv in der Minenindustrie. Schwarzenbach dürfte versuchen, über die Bank Fuss zu fassen im Rohstoffgeschäft. Die Mongolei zählt zu den zehn rohstoffreichsten Ländern der Welt.

Anzeige