Das Gerücht, dass der 53-jährige Niklaus Leuenberger, General Manager der Peninsula Hotels in den USA, überraschend nach 27 Jahren die Hotelgruppe verlasse, verbreitete sich in Windeseile. Der Berner Hotelier zählte viele prominente Schweizer zu seinen Stammgästen. Inzwischen hat Clement Kwok, CEO der Hongkong and Shanghai Hotels, Maria Razumich-Zec offiziell als Nachfolgerin angekündigt und Leuenberger für «sein Engagement und seine Loyalität» gedankt.

Leuenberger, der seine Karriere im Dolder Grand Hotel in Zürich begonnen hatte, kam vor 15 Jahren ins «Peninsula New York». Der Anschlag vom 11. September 2001 hat seine Beziehung zum Big Apple noch verstärkt. Er stellte damals mehrere Stockwerke seiner Nobelherberge den Rettungstruppen zur Verfügung.

Der leidenschaftliche Hotelier bleibt in New York. Er wird im Mai das New York Palace Hotel, Mitglied der Leading Hotels of the World, als Managing Director übernehmen.

Anzeige