1. Home
  2. Vas Narasimhan
  3. Vas Narasimhan

Vas Narasimhan

Vas Narasimhan

Zukünftiger CEO Novartis

Vas who?» fragten sich selbst Pharmaexperten, als Novartis Anfang September die Berufung des 41-jährigen Vas Narasimhan, eines Amerikaners mit indischen Wurzeln, zum neuen Konzernchef ab nächstem Februar bekannt gab. Der Prozess war allerdings von langer Hand geplant. CEO Joe Jimenez hatte im letzten Sommer signalisiert, dass sieben Jahre an der Konzernspitze genug seien und die Rückkehr in seine sonnige kalifornische Heimat durchaus einen gewissen Reiz hätte. Und VR-Präsident Jörg Reinhardt freute sich über die Chance, seinen wichtigsten Posten selbst besetzen zu dürfen – NEUvom allmächtigen Daniel Vasella auf den Chefposten gehievt worden.
Die Berater von Egon Zehnder fanden zwar auch externe Anwärter, doch intern kam es schnell zu einem Zweikampf: Der Stichentscheid fiel zwischen dem jungen Mediziner mit McKinsey-Rucksack und dem geschäftlich erfahrenen Betriebswirtschaftler Paul Hudson. Am Ende war dem Pharmazeuten Reinhardt wohl der Naturwissenschaftler lieber, und dass der designierte Novartis-Chef gleich in der amerikanischen Presse als «Doctor Narasimhan» gepriesen wurde, bestärkte diese Einschätzung.
Die Schweiz ist seiner Familie nicht fremd: Sein Grossvater stieg in den 1950er Jahren als Praktikant bei Ciba-Geigy ein, ging dann aber nach Indien zurück. Die Eltern wanderten in die USA aus und zogen den jungen Vas in der Stahlstadt Pittsburgh gross. Das Medizinstudium absolvierte er in Harvard, anschliessend engagierte er sich bei Gesundheitsprojekten in Afrika. Doch dann zog es ihn in die Wirtschaft: Auf zwei McKinsey-Jahre folgte vor zwölf Jahren der Einstieg bei Novartis – gewisse Parallelen zu Vasella sind unübersehbar. Einziges Handicap: Zwar sammelte er als Chef der amerikanischen Impfsparte auch Geschäftserfahrung
an der Front, doch besonders ausgeprägt war sie nicht.
Jetzt muss der bisherige Entwicklungschef zeigen, dass er auch die Profite in die Höhe bringen kann. Er gibt sich bodenständig: Seine beiden Söhne holt er in Basel auch gern mal selbst aus der Schule ab. Der Aufstieg dürfte die Familienzeit aber beschränken: Als Novartis-Chef wird er einen Grossteil seiner Zeit ausserhalb Europas unterwegs sein.

Vas Narasimhan in Listen

Mehr zu: Vas Narasimhan