1. Home
  2. Hansjörg Wyss

Hansjörg Wyss

Hansjörg Wyss

Hansjörg Wyss macht was. Der 82-Jährige, mit der Orthopädiefirma Synthes reich geworden, die er an den US-Multi Johnson & Johnson ( J&J) verkaufte, hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr auf Wohltätigkeit verlegt – als Folge seiner Zusage an die «The Giving Pledge»-Initiative, die Hälfte seines Vermögens philanthropisch einzusetzen. Wohl deshalb dürfte der öffentlichkeitsscheue Wyss seine gut 97 Millionen J&J-Aktien längst verkauft haben, obwohl hierzu weder von ihm noch vom Konzern jemals Meldungen kamen. Anzeichen dafür gibt es einige. So erhielt Tochter Amy Wyss hohe Zuwendungen ihres Vaters und besitzt inzwischen ein Vermögen von fast zwei Milliarden Dollar. Zudem hat Wyss in zahlreiche medizinische Forschungsprojekte Geld gesteckt, unterstützt Hochschulen, engagiert sich im Landschaftsschutz, fördert Kunst und Breitensport.
 
Aber auch als Business-Investor bleibt der gebürtige Berner mit Chalet in Lauenen und Lebensmittelpunkt in Wilson, USA, aktiv: Der untergegangenen Charles Vögele kaufte er die Immobilien ab, und zu seiem Elf-Prozent-Paket an der Pharmafirma Novocure, die an einer Therapie gegen Hirntumore arbeitet, kamen vor einem halben Jahr noch zehn Prozent an der Biotechfirma Molecular Partners hinzu. Kurz zuvor war er bereits beim Luxusgüterproduzenten Lalique eingestiegen. Zwar sind diese Beteiligungen werthaltig. Doch Wyss dürfte nach jahrzehntelangem Vermögensaufbau nun in der Phase des forcierten Abschmelzens angelangt sein.

 

(Stand: Dezember 2017)

Hansjörg Wyss in Listen

Mehr zu: Hansjörg Wyss