1. Home
  2. Gérard Wertheimer

Gérard Wertheimer

Gérard Wertheimer

Die Krise bei den Luxusgüterkonzernen scheint ausgestanden. Man schreibt wieder fette Gewinne. Nur: Bei Chanel stimmt das nicht. Zwar ist das berühmte Luxushaus mit dem Parade-Parfum Chanel No 5 äusserst verschwiegen. Doch «Le Monde» und «Bilan» hatten Einblick in ein Dokument. Danach registrierte Chanel 2016 einen um neun Prozent tieferen Umsatz von 5,67 Milliarden Dollar. Einen Teil dieses Rückgangs führt der Konzern auf den Verkauf der britischen Tochter Chanel Limited zurück. Der Gewinn brach regelrecht ein, und zwar um 35 Prozent auf 874 Millionen. Dessen ungeachtet liessen sich die Brüder Wertheimer, welche die Firma mit dem Doppel-C beherrschen, in Cash 3,4 Milliarden auszahlen, nachdem sie sich bereits im Vorjahr mit 1,6 Milliarden bedient hatten. Dabei war schon 2015 von heftigen Einbussen gezeichnet. Während Alain Wertheimer (69) in New York lebt, wohnt Gérard (67) seit langem in Genf.

(Stand: Dezember 2017)

Gérard Wertheimer in Listen

Mehr zu: Gérard Wertheimer