1. Home
  2. Gérard Wertheimer

ParisLongchamp - 06/10/2018 - QATAR PRIX DOLLAR (Gr2) - Alain et Gerard Wertheimer -
Quelle: APRH / P-H FLAMENT

Gérard Wertheimer

Erstmals in der mehr als hundertjährigen Firmengeschichte hat das französische Modehaus Chanel Ertragszahlen vorgelegt – worauf ein Raunen durch die Branche ging. Denn die Erträge liegen deutlich höher, als dies die Luxusgüter-Experten geschätzt hatten. Bei einem um elf Prozent höheren Umsatz von 9,6 Milliarden Dollar wurden ein Betriebsgewinn von 2,7 und ein Reingewinn von 1,8 Milliarden Dollar ausgewiesen. Bislang haben die Bankanalysten Chanel am grossen Konkurrenten LVMH mit seinem Paradepferd Louis Vuitton gemessen. Nur ist Chanel, so stellte sich im Sommer heraus, weitaus ertragsstärker, erzielt beispielsweise eine operative Marge von 28 Prozent gegenüber 19 Prozent, die LVMH für 2017 auswies – notabene nach einem guten Geschäftsjahr.  

Dementsprechend muss der Wert von Chanel neu festgelegt werden. Das Unternehmen ist bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 22, das LVMH zugebilligt wird, gegen 40 Milliarden Franken wert. Auch sonst zeigt sich die Marke mit dem verschlungenen Doppel-C finanzstark. Den Schleier zusätzlich etwas gelüftet hat Finanzchef Philippe Blondiaux: «Wir haben keine Schulden, und wir verfügen über 1,6 Milliarden Dollar in bar.» Alleine die Marke Chanel repräsentiert laut «Forbes» einen Wert von acht Milliarden Dollar. 

Die «Lizenz zum Gelddrucken» steht im Besitz der Gebrüder Alain (69) und Gérard Wertheimer (68); sie teilen sich je zur Hälfte in die Aktien von Chanel. Alain lebt in New York, der zweifache Vater Gérard seit langem in Genf. Sie sind die Enkel von Pierre Wertheimer (1888–1965), dem einstigen Geschäftspartner der Firmengründerin und Modedesignerin Gabrielle «Coco» Chanel (1883–1971).

(Stand: November 2018)

Gérard Wertheimer in Listen

Mehr zu: Gérard Wertheimer