1. Home
  2. Dieter Meier

Dieter Meier
Quelle: Future Image / imago

Dieter Meier

Bergbahnen werden immer fahren, und Geldscheine brauchen die Leute auch in 100 Jahren noch. Das dachte sich einst der Vater von Dieter Meier und vermachte seinem Sohn Aktien der Zermatter BVZ Holding und des Notendruckers Orell Füssli. Im laufenden Jahr lagen bei diesen beiden Titeln, an denen der 73-Jährige je rund 15 Prozent hält, Freud und Leid nah beieinander. Der Wert seiner BVZ-Beteiligung legte um 5 Millionen auf 25 Millionen Franken zu. Gleichzeitig verlor Dieter Meiers Anteil an Orell Füssli allerdings 10 Millionen und ist nur noch 26,4 Millionen Franken wert.

Immerhin schütteten beide Unternehmen eine Dividende aus. Auf Meiers Konti flossen 1,6 Millionen. Geld, das er in den Aufbau einer grossen Hasel- und Walnussplantage in Patagonien stecken kann. Eine Investition in die Zukunft: Besonders der Haselnussstrauch braucht bis zu zehn Jahre, um eine stabile Menge abzuwerfen. Schneller gehts bei der Schokolade. Meiers Label «Oro de Cacao» wird mit einem Verfahren hergestellt, das ohne Aromastoffe, Kakaobutter und mit deutlich weniger Zucker die Bitterkeit bekämpft. Kooperationen mit Starbucks und Unilever hat er schon aufgegleist. Weitere sollen folgen.

(Stand: November 2018)

Dieter Meier in Listen

Mehr zu: Dieter Meier