1. Home
  2. Lifestyle
  3. Tipps: Vorsorgen ist die halbe Miete

 
Tipps: Vorsorgen ist die halbe Miete

So lässt sich das Risiko von finanziellen Engpässen nach der Pensionierung stark vermindern.

Tipp 1: Sich ab 50 Jahren mental auf die Pensionierung vorbereiten, Zukunftspläne für die Zeit danach schmieden.

Tipp 2: Mit einem Budget mutmassliche Einnahmen und Ausgaben vergleichen, Massnahmen ergreifen, wenn Einkommenslücken zum Vorschein kommen.

Tipp 3: Pensionskassenstatus überprüfen, bei Unterdeckung Einkäufe tätigen.

Tipp 4: Ab 45 Jahren den Maximalbetrag von 6192 Franken in dritte Säule einzahlen.

Tipp 5: Von der Alterung der Gesellschaft profitieren. Pharma-, Finanz-, Edelmetall-, IT- und Luxusfonds kaufen.

Tipp 6: Einmaleinlage in eine Lebensversicherung vornehmen und Steuern sparen.

Tipp 7: Kapital oder Rente. Bei einem hohen Pensionskassenkapital lohnt sich zumindest eine Teilauszahlung in Bargeld.

Tipp 8: Hohe Beträge nicht auf dem Sparkonto parkieren – Gewinn bringendes Anlegen ist besser.

Tipp 9: Ein Eigenheim kann zu substanziellen Steuerersparnissen führen und so den Reichtum mehren.

Tipp 10: Sich nicht von der Gier leiten lassen. Hohe Gewinne sind immer mit
hohen Risiken verbunden.

Tipp 11: Bei hohen Vermögen oder komplizierten Vermögensverhältnissen eine Beratung in Anspruch nehmen. Das ist in den meisten Fällen gut investiertes Geld.

Anzeige