Rat für Rat

Die Mitautoren der ­Studie beraten Firmen, auf welche Berater sie sich verlassen sollen.

27.01.2012

Cardea ist eine Metaberatung: Sie hilft Firmenkunden dabei, den richtigen Berater für ein Projekt auszuwählen. Das Leistungsspektrum reicht von fundierten Marktanalysen und der Definition des Projekt-Set-ups über die Ausschreibung und die Selektion der Consultants bis zum Monitoring der Beraterleistung im Projektverlauf. Im Fachbeirat von Cardea sitzt auch Prof. Dietmar Fink, der Co-Autor der Studie.

Seit kurzem betreibt Cardea unter www.consultingsearcher.com auch einen Online-Dienst, der bei der Auswahl von Beratern hilft. Getrennt nach Branchen, Themen, Regionen oder Beraterrollen werden anhand des effektiven Leistungsausweises die für ein bestimmtes Projekt am besten geeigneten Consultants empfohlen.

Das Spektrum umfasst über 200 einzelne Kompetenzbereiche. Rund 20 Beratungsanbieter unterschiedlicher Grösse sind aktuell positioniert, weitere ­Anbieter befinden sich bereits in der Prüfphase. Bis Ende Jahr sollen es 110 sein.

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Cardea ist eine Metaberatung: Sie hilft Firmenkunden dabei, den richtigen Berater für ein Projekt auszuwählen. Das Leistungsspektrum reicht von fundierten Marktanalysen und der Definition des Projekt-Set-ups über die Ausschreibung und die Selektion der Consultants bis zum Monitoring der Beraterleistung im Projektverlauf. Im Fachbeirat von Cardea sitzt auch Prof. Dietmar Fink, der Co-Autor der Studie.

Seit kurzem betreibt Cardea unter www.consultingsearcher.com auch einen Online-Dienst, der bei der Auswahl von Beratern hilft. Getrennt nach Branchen, Themen, Regionen oder Beraterrollen werden anhand des effektiven Leistungsausweises die für ein bestimmtes Projekt am besten geeigneten Consultants empfohlen.

Das Spektrum umfasst über 200 einzelne Kompetenzbereiche. Rund 20 Beratungsanbieter unterschiedlicher Grösse sind aktuell positioniert, weitere ­Anbieter befinden sich bereits in der Prüfphase. Bis Ende Jahr sollen es 110 sein.

Meistgelesen

Der Zement-Hochzeit drohte das Scheitern
Fusion

Der Vertrag zwischen Holcim und Lafarge drohte in letzter Minute zu scheitern. Wie «Hanoi» und «Lima» doch noch zusammenkamen – Drehbuch einer Milliarden-Fusion. Mehr...

VonMark Kowalsky und ERIK Nolmans
«Ich will keinen typisch chaotischen Araber»
Tourismus

Das Profil des neuen CEO hat Samih Sawiris schon klar im Kopf. Diszipliniert, organisiert und europäisch sollten die Attribute sein. Doch noch ist ein neuer Chef nicht gefunden. Mehr...

VonUeli Kneubühler
Chinas smarter Internet-Milliardär
Die Reichsten

Chinas Baidu-Erfinder Robin Li lassen die Kursverluste der Internetaktien kalt. Forbes schätzt das Vermögen des 45-Jährigen auf 11,1 Milliarden Dollar. Mehr...

VonStefan Lüscher
Tradition

Er steht für Eleganz und Luxus. Doch der neue Jaguar F-Type Coupé bietet auch Leistung und Hightech. Kein Wunder – bei solchen Vorfahren. Mehr...

VonMatthias Pfannmüller
Auftritt

Der Anlass fand am 8. April 2014 im «The Dolder Grand» in Zürich statt. Mehr...

VonAndreas Güntert
Who is who: Pierin Vincenz
Who is who

Der «Showstar» unter den Topbankern leitet seit 1999 die Raiffeisen Gruppe – in diesem Metier ist das eine halbe Ewigkeit. Doch der 57-Jährige ist deshalb kein stromlinienförmiger Banker geworden. Mehr...

Wie die ZKB mit Grenzgängern umgeht
Rauswurf

Wegen des Steuerstreits mit Deutschland hat die ZKB allen Grenzgängern das Konto gekündigt. Kurzfristig und auf ziemlich unfreundliche Art und Weise. Mehr...

VonTobias Keller


Die aktuelle BILANZ

Aktuelle Ausgabe

Interview mit Sawiris: «Ich will keinen typisch chaotischen Araber». Lesen

Der Zement-Hochzeit drohte das Scheitern. Lesen

Luxemburg untersucht Sarasin-Deals. Lesen

Neuorientierung bei Garmin und Co. Lesen

Swisscom übernimmt E-Research. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.
Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen