BILANZ-Hotel-Rating 2011: «Dolder Grand» ist Sieger

Zum fünfzehnten Mal kürt BILANZ die besten Hotels in der Schweiz und auf der Welt. Erstmals erobert das «Dolder Grand» in Zürich den Spitzenplatz unter den Schweizer Stadthotels. Die weltbesten Ferienhotels liegen auf den Malediven und in Oberbayern.

29.07.2011

Erfolg beim BILANZ-Hotel-Rating 2011: Zum ersten Mal liegt unter den Schweizer Stadthotels das «Dolder Grand» in Zürich auf Platz eins, dicht gefolgt vom Genfer City-Resort «La Réserve».

In der Kategorie der besten einheimischen Ferienhotels toppt das «Riffelalp Resort» in Zermatt das im letzten Jahr führende «Gstaad Palace», während das «Grand Hotel Park» in Gstaad als bester Neuzugang überzeugt.

Unter den weltbesten Stadthotels stand das «Four Seasons New York» auf Rang 1 und das «The Peninsula Hong Kong» auf Rang 2.

Bei den weltbesten Ferienhotels sind derzeit das maledivische Inselresort «One & Only Reethi Rah» und «Schloss Elmau» in Oberbayern nicht zu schlagen.

Das Hotel-Rating der BILANZ basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei Schweizer Tophoteliers und Hotelsachverständigen, auf den aktuellen Wertungen relevanter Reise- und Gastropublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Lesen Sie mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe der BILANZ.

(tno/cms)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Erfolg beim BILANZ-Hotel-Rating 2011: Zum ersten Mal liegt unter den Schweizer Stadthotels das «Dolder Grand» in Zürich auf Platz eins, dicht gefolgt vom Genfer City-Resort «La Réserve».

In der Kategorie der besten einheimischen Ferienhotels toppt das «Riffelalp Resort» in Zermatt das im letzten Jahr führende «Gstaad Palace», während das «Grand Hotel Park» in Gstaad als bester Neuzugang überzeugt.

Unter den weltbesten Stadthotels stand das «Four Seasons New York» auf Rang 1 und das «The Peninsula Hong Kong» auf Rang 2.

Bei den weltbesten Ferienhotels sind derzeit das maledivische Inselresort «One & Only Reethi Rah» und «Schloss Elmau» in Oberbayern nicht zu schlagen.

Das Hotel-Rating der BILANZ basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei Schweizer Tophoteliers und Hotelsachverständigen, auf den aktuellen Wertungen relevanter Reise- und Gastropublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Lesen Sie mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe der BILANZ.

(tno/cms)

Meistgelesen

Elon Musk
Auto

Nach dem überraschenden Beteiligungsverkauf von Daimler stehen viele Fragen offen. Gleichzeitig scheinen sich die negativen Schlagzeilen über den amerikanischen E-Auto-Pionier zu häufen. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Compliance: Die Stunde der Aufpasser
Trend

Mit jeder neuen Vorschrift wächst ihr Einfluss: Compliance-Manager erobern die Macht im Unternehmen. Mehr...

VonLeo Müller
Wolfensberger verlässt Glencore endgültig
Rohstoffe

Co-Chef Christian Wolfensberger gibt seinen Posten bei Glencore endgültig auf. Der 44-Jährige hat beim Rohstoffkonzern gekündigt. Zu darben braucht er aber auch ohne Job nicht. Mehr...

ZKB will Swisscanto übernehmen
Akquisition

Die Fondsgesellschaft Swisscanto wird bisher von allen Kantonalbanken getragen. Nach Spekulationen über eine mögliche Übernahme bestätigt nun die Zürcher Kantonalbank erste Gespräche. Mehr...

Fiona Hefti und Christian Wolfensberger (42).
Die Reichsten

Der Rohstoffhändler hat für seine junge Familie in Küsnacht ZH ein riesiges Grundstück mit Seeanstoss gekauft. Mehr...

VonStefan Lüscher
Luxus

Sie haben etwas Kleingeld für ein neues Luxusapartment übrig? Dann könnten Sie eines dieser atemberaubenden Objekte erstehen. Mehr...

OECD ist gegen altersbedingte Löhne
Untersuchung

In einer Studie wird die Arbeitsmarktsituation in der Schweiz genau untersucht. Obwohl überdurchschnittlich viel ältere Personen im Arbeitsmarkt eingebunden sind gibt es Handlungsbedarf. Mehr...


Die aktuelle BILANZ

Zurich-Chef Senn: «Die Schweiz muss offen bleiben». Lesen

Miss Schweiz: Guido Fluri denkt über Ausstieg nach. Lesen

Wolfensberger verlässt Glencore endgültig. Lesen

US-Steuerverfahren: Banken müssen publizieren. Lesen

DKSH: Vierter Business-Unit-Chef ausgewechselt. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen