BILANZ-Hotel-Rating 2011: «Dolder Grand» ist Sieger

Zum fünfzehnten Mal kürt BILANZ die besten Hotels in der Schweiz und auf der Welt. Erstmals erobert das «Dolder Grand» in Zürich den Spitzenplatz unter den Schweizer Stadthotels. Die weltbesten Ferienhotels liegen auf den Malediven und in Oberbayern.

29.07.2011

Erfolg beim BILANZ-Hotel-Rating 2011: Zum ersten Mal liegt unter den Schweizer Stadthotels das «Dolder Grand» in Zürich auf Platz eins, dicht gefolgt vom Genfer City-Resort «La Réserve».

In der Kategorie der besten einheimischen Ferienhotels toppt das «Riffelalp Resort» in Zermatt das im letzten Jahr führende «Gstaad Palace», während das «Grand Hotel Park» in Gstaad als bester Neuzugang überzeugt.

Unter den weltbesten Stadthotels stand das «Four Seasons New York» auf Rang 1 und das «The Peninsula Hong Kong» auf Rang 2.

Bei den weltbesten Ferienhotels sind derzeit das maledivische Inselresort «One & Only Reethi Rah» und «Schloss Elmau» in Oberbayern nicht zu schlagen.

Das Hotel-Rating der BILANZ basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei Schweizer Tophoteliers und Hotelsachverständigen, auf den aktuellen Wertungen relevanter Reise- und Gastropublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Lesen Sie mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe der BILANZ.

(tno/cms)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Erfolg beim BILANZ-Hotel-Rating 2011: Zum ersten Mal liegt unter den Schweizer Stadthotels das «Dolder Grand» in Zürich auf Platz eins, dicht gefolgt vom Genfer City-Resort «La Réserve».

In der Kategorie der besten einheimischen Ferienhotels toppt das «Riffelalp Resort» in Zermatt das im letzten Jahr führende «Gstaad Palace», während das «Grand Hotel Park» in Gstaad als bester Neuzugang überzeugt.

Unter den weltbesten Stadthotels stand das «Four Seasons New York» auf Rang 1 und das «The Peninsula Hong Kong» auf Rang 2.

Bei den weltbesten Ferienhotels sind derzeit das maledivische Inselresort «One & Only Reethi Rah» und «Schloss Elmau» in Oberbayern nicht zu schlagen.

Das Hotel-Rating der BILANZ basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei Schweizer Tophoteliers und Hotelsachverständigen, auf den aktuellen Wertungen relevanter Reise- und Gastropublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Lesen Sie mehr zum Thema in der aktuellen Ausgabe der BILANZ.

(tno/cms)

Meistgelesen

Zweiter Sarasin-Banker verhaftet
Ermittlungen

Er war ein hochrangiger Teamleiter der ehemaligen Bank Sarasin, betreute Superreiche aus Deutschland. Nun sitzt er in U-Haft. Damit wurde bereits der zweite Sarasin-Manager festgenommen. Mehr...

Porsche lanciert limitierte Swiss Edition
Weltpremiere

Es ist eine exklusive Kleinserie: Porsche erweitert seine Modellpalette und bringt 14 Exemplare des «911 Carrera 4S - Exclusive Swiss Edition» auf den Markt - mit integriertem Schweizerkreuz. Mehr...

Fiona Hefti und Christian Wolfensberger (42).
Die Reichsten

Der Rohstoffhändler hat für seine junge Familie in Küsnacht ZH ein riesiges Grundstück mit Seeanstoss gekauft. Mehr...

VonStefan Lüscher
Auftritt

Villa Meier-Severini, Zollikon, 20.August 2014. Mehr...

Luxus-Resort

Das Südsee-Atoll Tetiaroa war zu Lebzeiten der private Zufluchtsort von Schauspiel-Legende Marlon Brando. Jetzt liessen seine Kinder das paradiesische Eiland in ein Ökoresort für Superreiche umbauen. Mehr...

VonCorinna Clara Röttker
Swatch und Gübelin gehen künftig getrennte Wege
Uhren

Gübelin muss künftig auf Uhrenmarken wie Omega oder Longines verzichten. Der Swatch-Konzern hat dem Luzerner Uhrenhändler die Verträge gekündigt und bewahrt Stillschweigen über die Motive. Mehr...

Weltwirtschaftsforum künftig ohne Ackermann
Sesselwechsel

Der Ex-Präsident des Versicherers Zurich, Josef Ackermann, ist aus dem Spitzengremium des Weltwirtschaftsforums in Davos ausgeschieden. Doch für prominente Verstärkung ist bereits gesorgt. Mehr...


Die aktuelle BILANZ

Zweiter Sarasin-Banker verhaftet. Lesen

Sommaruga: Rohstofffirmen an die kurze Leine. Lesen

Alnatura Schweiz: Gegner wird Begleiter. Lesen

Schweizer Sporthilfe: Viel Kosten, kaum Sport. Lesen

Jornod hält an seiner «exekutiven» Rolle fest. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen