Charlie Tian: Der GuruFocus

Auch Anlagegurus überrascht.

07.03.2008

BILANZ: Wie erfolgreich bewältigen die grossen Investoren die derzeitige Krise an den Finanzmärkten?

Charlie Tian: Sie leiden unter der derzeitigen Krise mehr als bei früheren Baissen. Im Gegensatz zur Dotcom-Krise sind die traditionellen Branchen wie Banken, Immobilien oder Versicherungen betroffen, in welche die grossen Investoren hauptsächlich investiert haben.

Haben die grossen Investoren die Krise rechtzeitig kommen sehen?

__ Nur wenige haben mit derart gravierenden Auswirkungen gerechnet. Wally Weitz, bekannt als «das andere Orakel von Omaha» (neben Warren Buffett; Anmerkung der Red.) ist sehr stark bei Countrywide exponiert. Einer der wenigen, welche die Krise kommen sahen, war Ken Heebner vom CGM Focus Fund. Er hat 2007 Leerpositionen auf Countrywide aufgebaut und letztes Jahr 80 Prozent Performance erzielt. In der Regel gehen die grossen Investoren allerdings keine Leerpositionen ein.

Können Sie feststellen, dass die grossen Investoren wieder einsteigen?

__ Durchaus. Viele grosse Fondsmanager haben ihre Fonds wieder für das Publikum geöffnet und nehmen neue Anlagegelder entgegen, um investieren zu können. Mason Hawkins vom Longleaf Fund vergleicht die Situation mit 2002, als sich viele attraktive Anlagechancen boten.

Lohnt es sich für private Anleger, diese Gurus zu imitieren?

__ Davon bin ich überzeugt. Wer zum Beispiel Warren Buffett folgt und noch ein, zwei Monate nach ihm in die gleichen Aktien investiert, erzielt eine um zehn Prozent bessere Performance pro Jahr als der Gesamtmarkt.

Der 40-jährige Physiker Charlie Tian gründete und betreibt von Texas aus die Internetplattform GuruFocus: www.gurufocus.com

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

BILANZ: Wie erfolgreich bewältigen die grossen Investoren die derzeitige Krise an den Finanzmärkten?

Charlie Tian: Sie leiden unter der derzeitigen Krise mehr als bei früheren Baissen. Im Gegensatz zur Dotcom-Krise sind die traditionellen Branchen wie Banken, Immobilien oder Versicherungen betroffen, in welche die grossen Investoren hauptsächlich investiert haben.

Haben die grossen Investoren die Krise rechtzeitig kommen sehen?

__ Nur wenige haben mit derart gravierenden Auswirkungen gerechnet. Wally Weitz, bekannt als «das andere Orakel von Omaha» (neben Warren Buffett; Anmerkung der Red.) ist sehr stark bei Countrywide exponiert. Einer der wenigen, welche die Krise kommen sahen, war Ken Heebner vom CGM Focus Fund. Er hat 2007 Leerpositionen auf Countrywide aufgebaut und letztes Jahr 80 Prozent Performance erzielt. In der Regel gehen die grossen Investoren allerdings keine Leerpositionen ein.

Können Sie feststellen, dass die grossen Investoren wieder einsteigen?

__ Durchaus. Viele grosse Fondsmanager haben ihre Fonds wieder für das Publikum geöffnet und nehmen neue Anlagegelder entgegen, um investieren zu können. Mason Hawkins vom Longleaf Fund vergleicht die Situation mit 2002, als sich viele attraktive Anlagechancen boten.

Lohnt es sich für private Anleger, diese Gurus zu imitieren?

__ Davon bin ich überzeugt. Wer zum Beispiel Warren Buffett folgt und noch ein, zwei Monate nach ihm in die gleichen Aktien investiert, erzielt eine um zehn Prozent bessere Performance pro Jahr als der Gesamtmarkt.

Der 40-jährige Physiker Charlie Tian gründete und betreibt von Texas aus die Internetplattform GuruFocus: www.gurufocus.com

Meistgelesen

Warren Buffett: Coke stösst sauer auf
Coca-Cola-Aktien

Coca-Colas Probleme kosten den Meisteranleger Milliarden. Ein Genie wird Mittelmass. Mehr...

VonErich Gerbl
Etihad Regional: Bedachte Manöver
Flugtickets

Mit dem Frühjahr startet der Tessiner Carrier seine Zubringer für Etihad. Im Preiskampf mit der Swiss taktiert der Rivale vorsichtig. Mehr...

VonKristina Gnirke
Weltpremiere für Boxster GTS und Cayman GTS
Porsche

Auf der Auto China 2014 in Peking präsentiert Porsche am Ostersonntag erstmals die neuen Boxster GTS und Cayman GTS. Mehr...

Wie die UBS zur Formel 1 fand
Sponsoring

Mit dem «UBS Chinese Grand Prix» in Shanghai hat die Schweizer Bank am Ostersonntag wieder ihren grossen Auftritt. Dabei war die Formel 1 für die UBS lange nicht exklusiv genug. Mehr...

VonTobias Keller
Who is who: Pierin Vincenz
Who is who

Der «Showstar» unter den Topbankern leitet seit 1999 die Raiffeisen Gruppe – in diesem Metier ist das eine halbe Ewigkeit. Doch der 57-Jährige ist deshalb kein stromlinienförmiger Banker geworden. Mehr...

«Ich will keinen typisch chaotischen Araber»
Tourismus

Das Profil des neuen CEO hat Samih Sawiris schon klar im Kopf. Diszipliniert, organisiert und europäisch sollten die Attribute sein. Doch noch ist ein neuer Chef nicht gefunden. Mehr...

VonUeli Kneubühler
Der Zement-Hochzeit drohte das Scheitern
Fusion

Der Vertrag zwischen Holcim und Lafarge drohte in letzter Minute zu scheitern. Wie «Hanoi» und «Lima» doch noch zusammenkamen – Drehbuch einer Milliarden-Fusion. Mehr...

VonMark Kowalsky und ERIK Nolmans


Die aktuelle BILANZ

Aktuelle Ausgabe

Interview mit Sawiris: «Ich will keinen typisch chaotischen Araber». Lesen

Der Zement-Hochzeit drohte das Scheitern. Lesen

Luxemburg untersucht Sarasin-Deals. Lesen

Neuorientierung bei Garmin und Co. Lesen

Swisscom übernimmt E-Research. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.
Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen