Philipp Hildebrand: Umzug nach London

Neuer Job, Millionensalär, Applaus in der Öffentlichkeit - der gestürzte Nationalbankchef Philipp Hildebrand hat in Rekordzeit ein Comeback geschafft. Doch Skepsis bleibt.

VonErik Nolmans
15.11.2012

Neuer Lebensmittelpunkt von Philipp Hildebrand, Ex-Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB), ist gemäss BILANZ London. Seit Anfang Oktober wohnt Hildebrand mit Gattin und Tochter in der Nähe des Regent’s Park im Stadtzentrum.

Gattin Kashya, die als Galeristin tätig ist, sucht laut BILANZ nach einer geeigneten Location für eine Galerie in London. Ob sie ihre Kunstgalerie in Zürich schliessen oder parallel zu einer in London betreiben wird, ist noch offen.

Philipp Hildebrand hat Anfang Oktober in London seine neue Position als Vice Chairman beim US-Finanzkonzern BlackRock angetreten. Im 22-köpfigen Führungsteam ist er zuständig für den Kontakt zu den wichtigsten Kunden in den Regionen Europa, Afrika, Mittlerer Osten und Asien.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der neuen BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Neuer Lebensmittelpunkt von Philipp Hildebrand, Ex-Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB), ist gemäss BILANZ London. Seit Anfang Oktober wohnt Hildebrand mit Gattin und Tochter in der Nähe des Regent’s Park im Stadtzentrum.

Gattin Kashya, die als Galeristin tätig ist, sucht laut BILANZ nach einer geeigneten Location für eine Galerie in London. Ob sie ihre Kunstgalerie in Zürich schliessen oder parallel zu einer in London betreiben wird, ist noch offen.

Philipp Hildebrand hat Anfang Oktober in London seine neue Position als Vice Chairman beim US-Finanzkonzern BlackRock angetreten. Im 22-köpfigen Führungsteam ist er zuständig für den Kontakt zu den wichtigsten Kunden in den Regionen Europa, Afrika, Mittlerer Osten und Asien.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der neuen BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Meistgelesen

Rating

Das 18.BILANZ-Hotel-Rating zeigt: Herbergen, die legeren Superluxus bieten und das regionale Lebensgefühl vermitteln, stehen hoch im Kurs - ebenso kleinere Häuser, die mit eigenem Konzept überraschen. Mehr...

VonClaus Schweitzer
Denner: Ausgewechselt
Unternehmen

Denner-Chef Mario Irminger räumt auf: Er hat in der ­Geschäftsleitung alle Mitglieder bis auf eines ausgewechselt. Die Eigentümerin Migros schaut genauer hin. Mehr...

VonUeli Kneubühler
Rating

Der Trend nach entspanntem Luxus setzt sich auch in der einheimischen Ferienhotellerie durch. Hotels, die zudem ihre Destination optimal erlebbar machen, sind auf der Gewinnerseite des BILANZ-Ratings. Mehr...

Asset Allocation

In der Schweiz ziehen Millionäre und Milliardäre es vor, den grössten Teil ihres Reichtums in Bargeld zu halten - und sind damit im internationalen Vergleich ein Sonderfall. Mehr...

VonPascal Meisser
Grillieren: Revolution am Rost
Schweiz

Ob mit einem eingebauten Ventilator, mit einer 1000-Grad-Platte, oder mit einer Schale aus Nasa-Keramik: Die diesjährigen Grillneuheiten versprechen Höhenflüge am Feuer Mehr...

VonMonique Rijks
Immobilienblase

Die Gefahr einer Immobilienblase wächst. Experten zufolge sind generell Warnungen angebracht. Neben Australien, Belgien und Kanada sind vor allem auch Norwegen und Schweden stark blasengefährdet. Mehr...

VonJürgen Büttner
Rating

Weltweit gross im Kommen sind sogenannte Neighborhood Hotels: Lokal verwurzelte Hotels, die ihr Stadtviertel massgeblich prägen. Das 18. BILANZ-Hotel-Rating zeigt die Besten der Schweiz im Jahr 2014. Mehr...


Die aktuelle BILANZ

Aktuelle Ausgabe

Die besten Hotels in der Schweiz und weltweit 2014. Lesen

Hansjörg Wyss: Der Milliarden-Spender. Lesen

Wirte-Initiative: Kampf um Brotpreis. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen