Meistgelesen

Schwere Zeiten für Rohstoff-Anleger
Preise

Schwere Zeiten für Rohstoff-Anleger: Ob Öl, Gold oder Kupfer - die Preise sind auf Talfahrt. Vor allem China stimmt die Anleger vorsichtig. Wo es weiterhin düster ausschaut und wo es Hoffnung gibt. Mehr...

Immer mehr Deutsche meiden die Schweiz
Übernachtungen

Schweizer Hotels bekommen den starken Franken zu spüren: Nach der Aufhebung des Mindestkurses bleiben immer mehr europäische Gäste fern. Nur eine Nation kommt häufiger. Mehr...

Privatschulen: Die Startrampe für Weltbürger
Ausbildung

Sie kosten bis zu 130'000 Franken pro Jahr und bieten eine ­Rundum-Erziehung auf höchstem Niveau. Schweizer Privatschulen ­gehören zu den besten der Welt – doch der Konkurrenzdruck nimmt zu. Mehr...

VonIris Kuhn-Spogat
Karriere

Die Geschichte von Sofia Mechetner liest sich wie ein Cinderella-Stück. Mit einem Unterschied. Was bei Aschenputtel der Palast war, ist in diesem Märchen das Modehaus Dior. Kritiker sind empört. Mehr...

Ranking

Im Herzen jedes guten Hotels stehen die Menschen, die dort arbeiten. Welche Mitarbeiter aus der Schweizer Hotelwelt 2015 zu den Besten zählen und ihren Häusern ein unverwechselbares Gesicht verleihen. Mehr...

VonClaus Schweitzer
Beteiligung

Viktor Vekselberg und seine Renova bauen ihre Beteiligung bei Sulzer aus. Sie könnten den Konzern gar schlucken. An welchen Schweizer Geschäften der reichste Mann Russlands noch beteiligt ist. Mehr...

Der Ölpreis sinkt und sinkt
Förderung

Der Ölpreis ist weiterhin auf Talfahrt. Während Saudi-Arabien den Markt mit billigem Erdöl überschwemmt, bemüht man sich anderswo, den Ausstoss einzuschränken und die Kosten zu senken. Mehr...

Anzeige

Erschöpfung: Ex-Sulzer-Chef Büchner nimmt Auszeit

Im Oktober 2011 verliess Ton Büchner Sulzer, seit April leitet er den Farbenhersteller Akzo Nobel. Doch nun zieht er sich für mehrere Wochen zurück.

18.09.2012

Ton Büchner nimmt beim weltgrössten Farbenhersteller Akzo Nobel eine mehrwöchige Auszeit wegen Erschöpfung. Er wird seine Arbeit als Konzernchef in der ersten Oktoberhälfte wieder aufnehmen.

Finanzchef Keith Nichols sei während Büchners Abwesenheit erster Ansprechpartner in der Geschäftsleitung, teilte Akzo Nobel mit.

Der Mittvierziger hatte Ende Oktober 2011 den Maschinen- und Anlagenhersteller Sulzer verlassen und stand seit April an der Spitze von Akzo Nobel.

(tno/sda/awp)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Ton Büchner nimmt beim weltgrössten Farbenhersteller Akzo Nobel eine mehrwöchige Auszeit wegen Erschöpfung. Er wird seine Arbeit als Konzernchef in der ersten Oktoberhälfte wieder aufnehmen.

Finanzchef Keith Nichols sei während Büchners Abwesenheit erster Ansprechpartner in der Geschäftsleitung, teilte Akzo Nobel mit.

Der Mittvierziger hatte Ende Oktober 2011 den Maschinen- und Anlagenhersteller Sulzer verlassen und stand seit April an der Spitze von Akzo Nobel.

(tno/sda/awp)


Die aktuelle BILANZ

Die besten Hotels der Schweiz und der Welt 2015. Lesen

Christian Wolfensbergers Vermögen schrumpft. Lesen

«Sepp Blatter ist nicht korrupt». Lesen

Ungemach in Athen: Vier Jahre Haft für Bär-Banker. Lesen

Geberit schickt Sanitec-Chefs in die Wüste. Lesen

Swissgrid-Deal: Behörde rüffelt Westschweiz. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis