Meistgelesen

Hollywoodstar rebelliert wegen HSBC-Skandal
Protest

Der HSBC-Skandal verägert die oberste Garde von Hollywood-Schauspielern: Die zweifache Oscar-Gewinnerin Emma Thompson legt sich mit den britischen Behörden an – denn sie will keine Steuern mehr zahlen Mehr...

VonDominic Benz
Vorsorge für Frauen: Fataler Mut zur Lücke
Management

Teilzeitpensen, Babypause, Scheidung: Frauen laufen häufig Gefahr, im Alter finanziell schlecht dazustehen. Doch viele schauen weg und lassen Risikomanagement vermissen. Mehr...

VonKarin Kofler
Ranking

Der Informationsdienst der Genfer Digital Luxury Group hat Millionen Anfragen bei den grössten Internet-Suchmaschinen ausgewertet – und so ein Ranking der weltweit begehrtesten Luxusmanager erstellt. Mehr...

VonMathias Ohanian
Roger Federer: Luxus-Heim ist endlich fertig
Einzug

Swimmingool, Cheminée, rahmenlose Fenster mit Blick auf See und Berge und eine Glaskuppel: Das neue Luxus-Heim von Roger Federer in Wollerau ist bezugsbereit. Kostenpunkt: 10 Millionen Franken. Mehr...

Architektur

Apple, Facebook und Amazon haben es vorgemacht. Jetzt folgt ihnen der Suchmaschinenriese Google. Amerikas Techgiganten setzen sich architektonische Denkmäler. Es sind die Arbeitsstätten der Zukunft. Mehr...

VonGabriel Knupfer
Irving Kahn: Der älteste Börsenguru der Welt
Börse

Er war der älteste Geldinvestor der Welt, der beim grossen Aktiencrash 1929 sein Vermögen verdoppelte. Nun ist Irving Kahn im Alter von 109 Jahren gestorben und hinterlässt sein Investitionsgeheimnis. Mehr...

VonLukas Rohner
US-Ökonom: «SNB-Entscheid war falsch»
Kritik

Scharfes Geschütz: US-Ökonom Barry Eichengreen kritisiert die Schweizerische Nationalbank. Die Begründung der SNB hält er für nicht überzeugend - ihre Prioritäten seien andere. Mehr...

VonDirk Schütz

Anzeige

Die besten Hotels in der Schweiz und auf der Welt 2013

«Klein aber fein» heisst die Devise bei den besten Hotels der Welt: Die Gäste sollen sich eher wie in einem zweiten Zuhause fühlen, als wie in einem Hotel. Ausgerechnet die besten Schweizer Stadthotels laufen diesem Trend jedoch entgegen.

VonClaus Schweitzer
25.07.2013

Im 17. BILANZ-Hotel-Rating erobert das «Beau-Rivage Palace» in Lausanne den ersten Platz unter den Schweizer Stadthotels zurück – gefolgt vom «Dolder Grand». In der Kategorie der einheimischen Ferienhotels verteidigt das «Castello del Sole» in Ascona seine Spitzenposition.

In der Tendenz laufen smarte kleine Häuser den Klassikern oftmals den Rang ab. Zu den Durchstartern zählen die «Villa Honegg» auf dem Bürgenstock, «The Omnia» in Zermatt und das «Guarda Golf» in Crans-Montana. Auch bei den weltbesten Stadthotels sind vermehrt kleinere Hotels, die mit etwas Eigenständigem verblüffen, auf der Gewinnerseite – etwa das erstplatzierte «The Connaught» in London oder «The Upper House» in Hong Kong.

Die «Huka Lodge» in Neuseeland, die neue Nummer eins unter den weltbesten Ferienhotels, repräsentiert den Trend des unterschwelligen Superluxus, bei dem man sich eher wie in einem zweiten Zuhause als in einem Hotel fühlt. Das Hotel-Rating der BILANZ ist der umfassendste Hotelvergleich in Europa und basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei 120 Schweizer Tophoteliers und 85 Reiseprofis, auf den aktuellen Wertungen international relevanter Reisepublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema
Downloads: 

Im 17. BILANZ-Hotel-Rating erobert das «Beau-Rivage Palace» in Lausanne den ersten Platz unter den Schweizer Stadthotels zurück – gefolgt vom «Dolder Grand». In der Kategorie der einheimischen Ferienhotels verteidigt das «Castello del Sole» in Ascona seine Spitzenposition.

In der Tendenz laufen smarte kleine Häuser den Klassikern oftmals den Rang ab. Zu den Durchstartern zählen die «Villa Honegg» auf dem Bürgenstock, «The Omnia» in Zermatt und das «Guarda Golf» in Crans-Montana. Auch bei den weltbesten Stadthotels sind vermehrt kleinere Hotels, die mit etwas Eigenständigem verblüffen, auf der Gewinnerseite – etwa das erstplatzierte «The Connaught» in London oder «The Upper House» in Hong Kong.

Die «Huka Lodge» in Neuseeland, die neue Nummer eins unter den weltbesten Ferienhotels, repräsentiert den Trend des unterschwelligen Superluxus, bei dem man sich eher wie in einem zweiten Zuhause als in einem Hotel fühlt. Das Hotel-Rating der BILANZ ist der umfassendste Hotelvergleich in Europa und basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei 120 Schweizer Tophoteliers und 85 Reiseprofis, auf den aktuellen Wertungen international relevanter Reisepublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.


Die aktuelle BILANZ

Novartis ist das beste Unternehmen 2014. Lesen

Vögele-Präsident Ziegler vor dem Rückzug. Lesen

Gauguin-Ausstellung: Werke für 2,5 Milliarden Franken. Lesen

Euro-Rabatte: Seltsame Rechnerei bei PKZ. Lesen

Ex-Post-Chef Michael Kunz: Zurück zum Start. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen