Meistgelesen

Schloss Tarasp: Erst ungeliebt und jetzt verkauft
Wahrzeichen

Seit Jahren versucht die deutsche Adelsfamilie von Hessen ihr ungeliebtes, teures Schloss Tarasp loszuwerden. Nun scheint endlich ein Käufer in Sicht. Es wäre das Ende einer 100-jährigen Historie. Mehr...

VonCorinna Clara Röttker
Frankenstärke: Diese Pfeile hat die SNB noch im Köcher
Massnahmen

Wegen der Griechen-Krise suchen Anleger Zuflucht im starken Franken. Doch mit einer zusätzlichen Erstarkung droht der Schweizer Wirtschaft neues Ungemach. Das SNB-Arsenal gegen den starken Franken. Mehr...

Ferienhaus mieten oder kaufen - das raten Experten
Tipps

Ob Toskana oder Südfrankreich - viele Schweizer träumen vom eigenen Ferienhaus. Der ausländische Immobilienmarkt lockt zugleich mit serbelnden Preisen, doch Experten warnen und geben Tipps. Mehr...

Zurich Film Festival setzt auf Deal mit Etihad
Geldgeber

Das Zurich Film Festival hat einen neuen Geldgeber: Die arabische Fluglinie Etihad wird neuer Hauptsponsor des Events. Damit kommen nur noch zwei der vier Hauptinvestoren aus der Schweiz. Mehr...

VonKaren Merkel
André Maeder greift an - von Nord und Süd
Edelkaufhäuser

Der Schweizer André Maeder will mit seinen Edelkaufhäusern aus Deutschland und Italien angeblich per Übernahmen in den Schweizer Markt eindringen. Doch wen könnten die Deutsch-­Italiener angreifen? Mehr...

VonDirk Ruschmann
Der neue Varoufakis - nur leiser und ohne Helm
Portrait

Griechenlands neuer Finanzminister ist deutlich unauffälliger, als sein streitlustiger Vorgänger Yanis Varoufakis. Euklid Tsakalotos gilt als ruhig, doch die linke Marschrichtung wird die selbe sein. Mehr...

Auftritt

Im Classic Car Museum werden rund 60 klassische Autos aus der Sammlung der Emil Frey AG ausgestellt. Am Eröffnungsabend waren in der umgebauten Textilfabrik Prominenz aus Politik und Wirtschaft. Mehr...

VonMarkus Senn

Anzeige

Die besten Hotels in der Schweiz und auf der Welt 2013

«Klein aber fein» heisst die Devise bei den besten Hotels der Welt: Die Gäste sollen sich eher wie in einem zweiten Zuhause fühlen, als wie in einem Hotel. Ausgerechnet die besten Schweizer Stadthotels laufen diesem Trend jedoch entgegen.

VonClaus Schweitzer
25.07.2013

Im 17. BILANZ-Hotel-Rating erobert das «Beau-Rivage Palace» in Lausanne den ersten Platz unter den Schweizer Stadthotels zurück – gefolgt vom «Dolder Grand». In der Kategorie der einheimischen Ferienhotels verteidigt das «Castello del Sole» in Ascona seine Spitzenposition.

In der Tendenz laufen smarte kleine Häuser den Klassikern oftmals den Rang ab. Zu den Durchstartern zählen die «Villa Honegg» auf dem Bürgenstock, «The Omnia» in Zermatt und das «Guarda Golf» in Crans-Montana. Auch bei den weltbesten Stadthotels sind vermehrt kleinere Hotels, die mit etwas Eigenständigem verblüffen, auf der Gewinnerseite – etwa das erstplatzierte «The Connaught» in London oder «The Upper House» in Hong Kong.

Die «Huka Lodge» in Neuseeland, die neue Nummer eins unter den weltbesten Ferienhotels, repräsentiert den Trend des unterschwelligen Superluxus, bei dem man sich eher wie in einem zweiten Zuhause als in einem Hotel fühlt. Das Hotel-Rating der BILANZ ist der umfassendste Hotelvergleich in Europa und basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei 120 Schweizer Tophoteliers und 85 Reiseprofis, auf den aktuellen Wertungen international relevanter Reisepublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema
Downloads: 

Im 17. BILANZ-Hotel-Rating erobert das «Beau-Rivage Palace» in Lausanne den ersten Platz unter den Schweizer Stadthotels zurück – gefolgt vom «Dolder Grand». In der Kategorie der einheimischen Ferienhotels verteidigt das «Castello del Sole» in Ascona seine Spitzenposition.

In der Tendenz laufen smarte kleine Häuser den Klassikern oftmals den Rang ab. Zu den Durchstartern zählen die «Villa Honegg» auf dem Bürgenstock, «The Omnia» in Zermatt und das «Guarda Golf» in Crans-Montana. Auch bei den weltbesten Stadthotels sind vermehrt kleinere Hotels, die mit etwas Eigenständigem verblüffen, auf der Gewinnerseite – etwa das erstplatzierte «The Connaught» in London oder «The Upper House» in Hong Kong.

Die «Huka Lodge» in Neuseeland, die neue Nummer eins unter den weltbesten Ferienhotels, repräsentiert den Trend des unterschwelligen Superluxus, bei dem man sich eher wie in einem zweiten Zuhause als in einem Hotel fühlt. Das Hotel-Rating der BILANZ ist der umfassendste Hotelvergleich in Europa und basiert auf einer breit angelegten Umfrage bei 120 Schweizer Tophoteliers und 85 Reiseprofis, auf den aktuellen Wertungen international relevanter Reisepublikationen sowie auf über 400 eigenen Hoteltests.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.


Die aktuelle BILANZ

Schneider-Ammann baut Innovations-Förderung aus. Lesen

Frankenschock: Elend statt Jubeljahr im Güterverkehr. Lesen

Jürg Bucher: «Das ist der falsche Weg». Lesen

Historische Premiere für Mieter. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis