Meistgelesen

André Maeder greift an - von Nord und Süd
Edelkaufhäuser

Der Schweizer André Maeder will mit seinen Edelkaufhäusern aus Deutschland und Italien angeblich per Übernahmen in den Schweizer Markt eindringen. Doch wen könnten die Deutsch-­Italiener angreifen? Mehr...

VonDirk Ruschmann
Ferienhaus mieten oder kaufen - das raten Experten
Tipps

Ob Toskana oder Südfrankreich - viele Schweizer träumen vom eigenen Ferienhaus. Der ausländische Immobilienmarkt lockt zugleich mit serbelnden Preisen, doch Experten warnen und geben Tipps. Mehr...

SMI: Die bisherigen Top-Performer im Jahr 2015
Halbzeit

Das Jahr 2015 ist zur Hälfte um. Zeit im SMI Bilanz zu ziehen. Ein Überblick über die Tops, Flops und Favoriten. Mehr...

VonWolfgang Hagl
Siegeraktien: Diese Titel steigen und steigen
Kursgewinne

Die Überflieger für Börsianer: Es gibt Aktien, die sind wahre Dauerläufer, denn sie ziehen über viele Jahre stetig nach oben. Dabei haben die Firmen neben den hohen Kursgewinnen noch etwas gemeinsam. Mehr...

VonGeorg Pröbstl
Aus Grün wird Gold: Wie Bio die Börse erobert
Derivate

Megatrend Bio: Schweizer konsumieren weltweit am fleissigsten Bioprodukte. Vom grossen Wachstumspotenzial sollen nun auch die Anleger in der Schweiz profitieren können - dank Credit Suisse und ZKB. Mehr...

VonWolfgang Hagl
Franziska Gsell: Von Strümpfen zu Uhren
Wechsel

Nicht mehr CEO, aber mit mehr Munition ausgestattet: Anfang Jahr verliess CEO Franziska Gsell den Strumpfhersteller Fogal. Nun ist auch klar, wohin sie sich absetzte. Mehr...

VonDirk Ruschmann
Diese Chefs lassen sich fürstlich entlohnen
Europa

VW-Chef Martin Winterkorn verpasst mit seinem Lohn die 15-Millionen-Euro-Marke. Topverdiener ist er in Europa trotzdem, verfolgt von gleich fünf Schweizer-CEOs in den Top Ten. Mehr...

Anzeige

Bahnhofstrasse: Mieten erreichen Rekordwert

Teures Pflaster: Für einen Quadratmeter Ladenfläche an der Zürcher Bahnhofstrasse müssen aktuell 12'500 Franken pro Jahr auf den Tisch geblättert werden. Noch teurer sind weltweit nur noch zwei Adressen.

07.02.2012

Die Mieten an der Zürcher Bahnhofstrasse haben einen neuen Rekordwert erreicht: 12'500 Franken kostet gegenwärtig ein Quadratmeter Ladenfläche pro Jahr. Damit ist die 1,4 Kilometer lange Einkaufsstrasse die drittteuerste der Welt.

Noch mehr Geld pro Quadratmeter müssen Ladenbesitzer nur an der Causeway Bay in Hong Kong (14'312 Franken) und an der 5th Avenue in New York ausgeben. Diese kostet pro Quadratmeter und Jahr 19'882 Franken. Dies geht aus der Retail Marktstudie 2012 hervor, die das Beratungsunternehmen Location Group veröffentlichte.

Rekordverdächtig sind auch die Umsätze, die an der Bahnhofstrasse erreicht werden: Gemäss Studie machen beispielsweise Juweliere pro Quadratmeter bis zu 100'000 Franken Umsatz im Jahr. Apple erreiche sogar bis 225'000 Franken Umsatz pro Quadratmeter. Dies liege daran, dass in Zürich die weltweit höchste Kaufkraft vorhanden sei.

Mit solchen Zahlen können viele Fachgeschäfte nicht mehr mithalten. Inzwischen werden von den 140 Ladenflächen an der Bahnhofstrasse nur noch 13 Prozent individuell genutzt. 87 Prozent der Flächen werden von Ladenketten gemietet.

(rcv/tno/sda)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Die Mieten an der Zürcher Bahnhofstrasse haben einen neuen Rekordwert erreicht: 12'500 Franken kostet gegenwärtig ein Quadratmeter Ladenfläche pro Jahr. Damit ist die 1,4 Kilometer lange Einkaufsstrasse die drittteuerste der Welt.

Noch mehr Geld pro Quadratmeter müssen Ladenbesitzer nur an der Causeway Bay in Hong Kong (14'312 Franken) und an der 5th Avenue in New York ausgeben. Diese kostet pro Quadratmeter und Jahr 19'882 Franken. Dies geht aus der Retail Marktstudie 2012 hervor, die das Beratungsunternehmen Location Group veröffentlichte.

Rekordverdächtig sind auch die Umsätze, die an der Bahnhofstrasse erreicht werden: Gemäss Studie machen beispielsweise Juweliere pro Quadratmeter bis zu 100'000 Franken Umsatz im Jahr. Apple erreiche sogar bis 225'000 Franken Umsatz pro Quadratmeter. Dies liege daran, dass in Zürich die weltweit höchste Kaufkraft vorhanden sei.

Mit solchen Zahlen können viele Fachgeschäfte nicht mehr mithalten. Inzwischen werden von den 140 Ladenflächen an der Bahnhofstrasse nur noch 13 Prozent individuell genutzt. 87 Prozent der Flächen werden von Ladenketten gemietet.

(rcv/tno/sda)


Die aktuelle BILANZ

Schneider-Ammann baut Innovations-Förderung aus. Lesen

Frankenschock: Elend statt Jubeljahr im Güterverkehr. Lesen

Jürg Bucher: «Das ist der falsche Weg». Lesen

Historische Premiere für Mieter. Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis