Meistgelesen

Glencore-Kader zum Halten seiner Aktien gezwungen
Druck

Glencore-Chef Ivan Glasenbergs Vermögen hat sich um sechs Milliarden Franken vermindert. Dem Topkader des Rohstoffkonzerns ergeht es wohl ähnlich, denn der CEO verhindert dessen Aktienverkäufe. Mehr...

VonStefan Lüscher
Platz Eins für UBS-CEO Sergio Ermotti
Top-Banker

Im neuen Banker-Ranking der BILANZ belegt UBS-Chef Sergio Ermotti den ersten Platz. Damit wird er Nachfolger des abtretenden Raiffeisen-Chef Vincenz. Auffallend hoch steigen Neulinge ein. Mehr...

VonDirk Schütz, Erik Nolmans, Harry Büsser und Stefan Lüscher
Telekom-Anbieter: Kleine überrunden die grossen
Rating

BILANZ hat die besten Telekomanbieter gekürt – zum ersten Mal auch für Privatkunden. Erstaunlicherweise schaffen es nur ganz wenige der Branchengrössen auf die vordersten Plätze. Mehr...

VonMarc Kowalsky
Google und Apple lassen Autobauer bangen
IAA-Auftritt

Mit ihren selbstfahrenden Autos wollen Google und Apple der Branche das Fürchten lehren. Die Autobauer geraten zunehmend unter Druck. Werden sie künftig nur noch die zweite Geige spielen? Mehr...

SVP-Präsident Brunner: «Wir knicken überall ein»
Wirtschaftsfreundlich

Im Ranking der wirtschaftsfreundlichsten Parteien landete die SVP auf den Schlussrängen. Präsident Toni Brunner gibt Gegensteuer. Und kritisiert die Symbiose zwischen FDP, GLP, Staat und Wirtschaft. Mehr...

VonFlorence Vuichard und Dirk Schütz
Anzeige

Neue Entwicklung im Fall der Cum-Ex-Geschäfte bei Sarasin. Gegen den zuständigen Zürcher Staatsanwalt wurde Strafanzeige eingereicht: Er soll unter anderem Amtsmissbrauch begangen haben. Mehr...

VonLeo Müller
Trend

Motiviert von Apples Erfolg präsentieren Samsung, Huawei & Co. an der Fachmesse Ifa ihre Konkurrenzmodelle. «Wearables» liegen voll im Trend – die Branche hat laut Experten ein Milliarden-Potential. Mehr...

Anzeige

Immobilienbewertung

Lassen Sie Ihre Immobilie bewerten! Unser Expertenteam von IAZI bietet Ihnen das Bewertungssystem.

13.03.2011
  • Zu welchem Preis lässt sich Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen?
  • Haben Sie ein Objekt in Aussicht, über dessen Wert Sie sich Klarheit verschaffen wollen?

BILANZ bietet Ihnen zusammen mit dem Informations- und Ausbildungszentrum für Immobilien (IAZI) einen umfassenden Bewertungsservice zu einem einmaligen Spezialpreis von Fr. 290.– (für Abonnenten/-innen) oder Fr. 344.– (für Nichtabonnenenten/-innen).

Die Daten werden streng vertraulich behandelt und sind Dritten keinesfalls zugänglich. Die Auswertung erfolgt erst nach Bezahlung der Gebühr.

Ein bis ins kleinste Detail gehender Fragebogen ermöglicht es, jede Besonderheit Ihrer Immobilie in die Bewertung einfliessen zu lassen. Ausgewertet wird der Immobilienfragebogen von den Spezialisten des Informations- und Ausbildungszentrums für Immobilien.

Um den exakten Marktwert einer Immobilie zu ermitteln, greift das Spezialistenteam auf eine umfangreiche Datenbank zurück. In diesem Datenpool werden die effektiv bezahlten Preise von Liegenschaften und Immobilien erfasst. Die Zahlen dazu liefern Banken, Versicherungen, Pensionskassen und Immobilientreuhandfirmen.

Neben dem bezahlten Verkaufspreis werden zusätzlich rund fünfzig weitere Faktoren in die Bewertung einbezogen: so der Steuersatz der Gemeinde, die Distanz zu grösseren Städten, Mietzinsniveau und Durchschnittseinkommen. Auch Faktoren, die man häufig vergisst, werden berücksichtigt: z.B. die Siedlungsfläche, der Ausländeranteil oder der Einfluss des Tourismus.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihre Immobilie preisgünstig und exakt bewerten zu lassen.

Zur Bewertung

Diskussion
- Kommentare
  • Zu welchem Preis lässt sich Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen?
  • Haben Sie ein Objekt in Aussicht, über dessen Wert Sie sich Klarheit verschaffen wollen?

BILANZ bietet Ihnen zusammen mit dem Informations- und Ausbildungszentrum für Immobilien (IAZI) einen umfassenden Bewertungsservice zu einem einmaligen Spezialpreis von Fr. 290.– (für Abonnenten/-innen) oder Fr. 344.– (für Nichtabonnenenten/-innen).

Die Daten werden streng vertraulich behandelt und sind Dritten keinesfalls zugänglich. Die Auswertung erfolgt erst nach Bezahlung der Gebühr.

Ein bis ins kleinste Detail gehender Fragebogen ermöglicht es, jede Besonderheit Ihrer Immobilie in die Bewertung einfliessen zu lassen. Ausgewertet wird der Immobilienfragebogen von den Spezialisten des Informations- und Ausbildungszentrums für Immobilien.

Um den exakten Marktwert einer Immobilie zu ermitteln, greift das Spezialistenteam auf eine umfangreiche Datenbank zurück. In diesem Datenpool werden die effektiv bezahlten Preise von Liegenschaften und Immobilien erfasst. Die Zahlen dazu liefern Banken, Versicherungen, Pensionskassen und Immobilientreuhandfirmen.

Neben dem bezahlten Verkaufspreis werden zusätzlich rund fünfzig weitere Faktoren in die Bewertung einbezogen: so der Steuersatz der Gemeinde, die Distanz zu grösseren Städten, Mietzinsniveau und Durchschnittseinkommen. Auch Faktoren, die man häufig vergisst, werden berücksichtigt: z.B. die Siedlungsfläche, der Ausländeranteil oder der Einfluss des Tourismus.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihre Immobilie preisgünstig und exakt bewerten zu lassen.

Zur Bewertung


Die aktuelle BILANZ

Gold für UBS-CEO Sergio Ermotti Lesen

SVP-Präsident Brunner: «Wir knicken überall ein» Lesen

Telekom-Anbieter: Kleine überrunden die grossen Lesen

Mit 350 Millionen Euro die Start-up-Szene befeuern Lesen

Sarasin: Zürcher Staatsanwalt im Visier Lesen

Glencore-Kader zum Halten seiner Aktien gezwungen Lesen

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen BILANZ.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die BILANZ alle zwei Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis:

  • 1 Jahr (23 Ausgaben) CHF 218.-
  • Halbes Jahr (12 Ausgaben) CHF 118.-
  • Test-Abo (4 Ausgaben) CHF 20.-
    Zu den Abonnementen!

Dienste für Abonnenten:

Mobile lesen