Beim Pharmakonzern Roche soll der Verwaltungsrat um zwei Mitglieder vergrössert werden. Das Gremium empfiehlt der Generalversammlung vom 3. März 2015 den langjährigen Pharmamanager Bernard Poussot und den Medizinprofessor Richard Lifton zur Wahl.

Die bisherigen zehn Verwaltungsräte stellen sich alle der Wiederwahl, wie das von Christoph Franz präsidierte Aufsichtsgremium am Freitag mitteilte. Werden alle vorgeschlagenen Verwaltungsräte gewählt, setzt sich der Verwaltungsrat neu aus zehn Männern und zwei Frauen zusammen; der Frauenanteil sinkt von einem Fünftel auf einen Sechstel.

«Hervorragende Persönlichkeiten mit grosser Erfahrung»

Poussot ist französisch-amerikanischer Doppelbürger. Er arbeitete ab 1986 für das US-Pharmaunternehmen Wyeth, zuletzt als CEO, bis Wyeth 2009 vom Pharmakonzern Pfizer übernommen wurde. Der US-Amerikaner Lifton ist seit 1993 an der renommierten Yale Universität tätig, unter anderem als Professor für innere Medizin und Genetik.

VR-Präsident Franz erklärte, er freue sich, «zwei hervorragende Persönlichkeiten mit grosser Erfahrung in der Pharmaindustrie beziehungsweise der biomedizinischen Grundlagenforschung» als neue Verwaltungsräte vorschlagen zu können.

Richard Scheller verabschiedet sich

Wie Roche weiter mitteilte, tritt der 61-jährige Richard Scheller, Leiter der Forschung und frühen Entwicklung von Genentech (gRED) und Mitglied der erweiterten Konzernleitung, auf den 31. Dezember 2014 in den Ruhestand. Er wird von Michael Varney, derzeit Leiter des Segments Small Molecule Drug Discovery, abgelöst.

(sda/ccr)

Anzeige
Anzeige