Mit der Berufung von Ex-Bundesrätin Doris Leuthard in den Coop-Verwaltungsrat bereitet Coop-Präsident Hansueli Loosli seinen Abgang vor. In zwei Jahren hat er das Alterslimit von 65 Jahren erreicht und darf nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

Es wird erwartet, dass Leuthard dann seine Nachfolge antritt. Sie selber sagt dazu: «Diese Frage stellt sich derzeit nicht», 2021 sei noch weit weg. «Ich will zuerst mal das Unternehmen gut kennenlernen und schauen, ob es mir im Verwaltungsrat gefällt.»

Anzeige
Anzeige

Maximale Amtszeit bei Swisscom erreicht

Auch bei der Swisscom muss Loosli in zwei Jahren abtreten. Dann hat er die maximale Amtszeit von zwölf Jahren im Board erreicht. Eine Verlängerung ist nur in Ausnahmefällen möglich und muss von den Aktionären genehmigt werden.

Ein valabler Nachfolger ist im achtköpfigen Board derzeit nicht sichtbar. Anzunehmen ist deshalb, dass Michael Rechsteiner, Europa-Chef des krisengeschüttelten Kraftwerkgeschäftes und Schweizer Länderchef von General Electric, als Nachfolger aufgebaut werden soll. Er soll an der Generalversammlung vom 2. April ins Board gewählt werden.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der neuen BILANZ, erhältlich am Kiosk oder mit Abo bequem im Briefkasten.
Jetzt abonnieren