1. Home
  2. Unternehmen
  3. Start-up Guuru: Die Callcenter-Killer

Geschäftsidee 
Start-up Guuru: Die Callcenter-Killer

Guuru Gründer: Tonio Meier, Antoine Meier, Benno Marbach (v.l.)
Kundendienst 4.0: Tonio Meier, Antoine Meier, Benno Marbach (v.l.) ersetzen Callcenter durch einen Expertenpool aus Kunden.Quelle:

Guuru will mit ihrer Softwareplattform den Kundendienst schneller, besser und günstiger machen – indem sich die Kunden selber gegenseitig helfen.

Veröffentlicht 04.11.2018

Die Geschäftsidee?
Der kostspielige und seelenlose Kundendienst von Callcentern durch den grössten Expertenpool der Firma ersetzen: die eigenen Kunden (= Guurus) mit entsprechender Produkterfahrung. 24/7, mit Antworten in Echtzeit und hoher Qualität.

Wie ist sie entstanden?
Ein Co-Founder hat einen der grössten Kundendienste der Schweiz geleitet und kennt daher die Herausforderungen aus erster Hand. Zudem kann wohl jeder von eigenen negativen Callcenter-Erlebnissen berichten.

Warum der Name?
Wir glauben: Jeder Mensch dieser Erde ist mindestens in einem Gebiet ein Experte – oder eben Guuru.

Woher stammt das Startkapital?
Wir haben zuerst eigenes Geld investiert und später eine Seed-Finanzierungsrunde mit einem Family Office und mehreren Business Angels abgeschlossen.

Womit erzielen Sie die Umsätze?
Jede Kontaktanfrage, die durch einen Guuru erfolgreich beantwortet wurde, wird der Firma in Rechnung gestellt. Zudem werden die Daten der Kontakt-Interaktionen monetarisiert und Gebühren für das Reporting verrechnet.

Die Vision?
Die weltweit grösste Kundendienst-Plattform zu werden, die durchwegs von Kunden für Kunden betrieben wird.

Die grosse Stärke?
Einfache cloudbasierte «Plug & Play»-SaaS-Lösung, die in wenigen Wochen zu messbaren Kosteneinsparungen führt und eine 24/7-Kundendienst-Abdeckung sicherstellt.

Die grösste Herausforderung?
Das Skalieren der internen Prozesse, um die wachsende Anzahl Kunden zu bedienen und mit dem Unternehmen weiter international zu expandieren.

Der bisher grösste Erfolg?
Zufriedene Guuru-Kunden in den wichtigsten Zielindustrien wie E-Commerce (Brack), Unterhaltung (Sky) und Tourismus (Schweiz Tourismus) – sowie erste gewichtige Kunden ausserhalb der Schweiz.

Das Überraschendste bisher?
Das Leistungsversprechen, also schnelle, qualitativ gute Antworten rund um die Uhr zu tieferen Kosten, kann eingehalten werden.

Website: www.guuru.com // Gegründet: Oktober 2015 // Hauptsitz: Hünenberg ZG // Gründer: Benno Marbach (48), COO; Tonio Meier (39), CEO; Antoine Meier (49), VR-Präsident // Anzahl Mitarbeiter: 8 // Umsatzziel für 2018: hoch sechsstellig // Profitabel ab: 2018.

Anzeige