1. Home
  2. Unternehmen
  3. So will der Ex-Apple-Chef dem iPhone einheizen

Seitenwechsel 
So will der Ex-Apple-Chef dem iPhone einheizen

War Vize-Präsident bei Pepsi und Apple-CEO: John Sculley.

Zehn Jahre war er der Chef von Apple. Nun will John Sculley mit seiner eigenen Smartphone-Reihe dem Techgiganten Konkurrenz machen. Im Video-Interview erklärt er, wie er das schaffen will.

Von Cynthia Castritius
03.02.2016

Dem Tech-Giganten Apple hat John Sculley längst den Rücken gekehrt. Doch die Investitionslust in neue Technologien ist bei dem ehemaligen Apple-CEO ungebrochen. Der neueste Coup des 76-Jährigen: Sein Start-up Obi Worldphone hat unter gleichem Namen eine auf Android basierende Smartphone-Reihe vorgestellt - das Obi Worldphone SF1 und SJ1.5. Das Besondere der neuen Geräte ist der geringe Verkaufspreis: Für 199 Dollar ist das SF1 bereits zu haben, das Sj1.5 sogar bereits ab 129 Dollar, vorerts allerdings nur in Indien. «Wir wollen der jungen Generation Konsumenten in den Schwellenländern endlich den Zugang zu Smartphones ermöglichen», erklärt der US-Amerikaner im Interview.

Sculley, der auch Vize-Präsident bei Pepsi war, sieht bei der jungen Generation in wirtschaftlich aufstrebenden Ländern wie Indien enormen Bedarf, vom analogen Mobiltelefon auf ein Smartphone umzusteigen. «Aber wer kann sich schon ein Telefon für 700 Dollar leisten? Diese Lücke wollen wir schliessen.»

 

Im Interview erläutert der Ex-Apple-Chef, wie er dem Techgiganten die Stirn bieten will.

Anzeige