1. Home
  2. Unternehmen
  3. Porsche-Chef Blume setzt auf die Schweiz

Ausblick 
Porsche-Chef Blume setzt auf die Schweiz

Porsche-Chef Blume setzt auf die Schweiz
Oliver Blume: Ist seit einem Jahr Porsche- CEO. Keystone

Porsche-Chef Oliver Blume will den Autobauer in die Zukunft führen. Als Trendsetter gelten dabei die Schweizer. Und auch für die heraufziehende Zeit der Elektromobilität hat er klare Vorstellungen.

Von Dirk Ruschmann
2016-10-20

Porsche profitiert von seinen hohen Verkaufszahlen in der Schweiz - finanziell und technisch. «Wir halten die Schweizer für Trendsetter, auch für sehr umweltbewusst, zugleich sind sie sehr an Performance orientiert», sagt Porsche-Chef Oliver Blume in seinem ersten Schweizer Interview gegenüber «Bilanz». «Und aufgrund der Topographie hat Allrad einen hohen Stellenwert. Wir leiten aus diesen Erfahrungen viel ab und nehmen das in die Entwicklung unserer Fahrzeuge.»

Zur Elektromobilität sagt Blume, er gehe davon aus, «dass wir noch mindestens die nächsten zehn Jahre ein Nebeneinander von Verbrennungsmotoren, Plug-in-Hybriden und Elektrofahrzeugen sehen werden, auch bei Porsche. Der Kunde wird bei uns ganz puristische Sportwagen bekommen, aber auch Technologieträger mit reinem E-Antrieb und vielen Digitalisierungselementen».

 

Das vollständige Interview mit Porsche-CEO Oliver Blume sowie wie der Mythos Porsche entstand und welchen Beitrag die Schweiz dazu leistete, lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

Anzeige