1. Home
  2. Unternehmen
  3. Lombard Odier: Thierry Lombard setzt sich zur Ruhe

Abschied 
Lombard Odier: Thierry Lombard setzt sich zur Ruhe

Thierry Lombard hört bei Lombard Odier auf.  Keystone

Der letzte Teilhaber, der den grossen Namen Lombard trägt, nimmt seinen Hut: Thierry Lombard verlässt die Genfer Privatbank Lombard Odier.

Veröffentlicht 09.01.2015

Die Genfer Privatbankengruppe Lombard Odier verliert seinen geschäftsführenden Gesellschafter Thierry Lombard. Der Privatbankier ziehe sich ganz aus dem Geschäft der Gruppe, die seinen Namen trägt, zurück - nach einer Tätigkeit von 42 Jahren, wie ein Sprecher einen Bericht der Wirtschaftszeitung «L'Agefi» gegenüber AWP bestätigte.

Das letzte Mitglied der Familie unter den Gesellschaftern

Lombard war das letzte Mitglied der Familie unter den Gesellschaftern. Er war zudem 32 Jahre Partner der Bank.

Lombard war 2008 als Senior Partner zurückgetreten, um seinen Rückzug vorzubereiten. Er gehört zur sechsten Generation der Bankiersdynastie. Die sieben verbleibenden Teilhaber sind der geschäftsführende Gesellschafter der Gruppe, Patrick Odier, sowie Anne-Marie de Weck, Bernard Droux, Christophe Hentsch, Hubert Keller, Frédéric Rochat und Hugo Bänziger.

Thierry Lombard bleibt in mehreren Stiftungen aktiv, darunter die Fondation Lombard Odier und die Fondation Philanthropia, bei der er die Präsidentschaft innehat.

(awp/ccr)

Anzeige