1. Home
  2. Unternehmen
  3. Kuoni Schweiz: Abbau bei Filialen

 
Kuoni Schweiz: Abbau bei Filialen

Das Kuoni-Logo ist künftig an weniger Standorten zu sehen. (Bild: Keystone)

Das Europa-Geschäft steckt in der Krise, im Management gärt es: Jetzt wird beim Reisekonzern Kuoni durchgegriffen.

Von Stefan Barmettler
06.09.2012

Kuoni Schweiz muss sparen. Deshalb wurde das Filialnetz in den letzten Monaten von 100 auf 92 Reisebüros verkleinert, wie BILANZ schreibt.

Kürzlich wurde auch das Reisebüro in Zürich-Wiedikon geschlossen, das Kuoni 2009 als Experimentierfeld für Social Media unter dem Namen «Die Agentur» lancierte und das von Lehrabgängern geführt wurde.

Gemässs BILANZ-Recherchen wird das Schweiz-Geschäft des grössten Touristkonzern des Landes 2012 voraussichtlich in die roten Zahlen rutschen.

Lesen Sie mehr zum Thema in der neuen Ausgabe der BILANZ, ab Freitag am Kiosk.

 

Anzeige