1. Home
  2. Unternehmen
  3. KPMG-Präsident wegen Fifa-Mandat unter Druck

Geprüft 
KPMG-Präsident wegen Fifa-Mandat unter Druck

Roger Neininger: Der KPMG-VR-Präsident gerät wegen des Fifa-Mandats unter Druck.  Getty

Roger Neininger, Verwaltungsratspräsident von KPMG, ist wegen seines Fifa-Mandats einer internen Untersuchung ausgesetzt. Druck machen die internationalen Kollegen.

Von Leo Müller
13.01.2016

Roger Neininger, der Verwaltungsratspräsident der KPMG Schweiz, gerät intern wegen seiner Testate unter die Finanzberichte der Fifa unter Druck. Der Prüfkonzern musste auf Drängen seiner internationalen Kollegen eine interne Untersuchung von Neiningers Revisionstätigkeit beim Fussballverband einleiten.

Neininger revidierte die Fifa seit dem Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2011. «Die Überprüfung erfolgt unter Leitung von KPMG Schweiz, aber aufgrund der internationalen Bedeutung der Fifa in Abstimmung mit KPMG International», bestätigte ein Mediensprecher von KPMG.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

Anzeige