Nadia Damaso hat geschafft, woran viele Lifestyle-Köche vor ihr scheiterten: Dank der Rezepte der 20-jährigen Foodbloggerin aus dem bündnerischen Pontresina haben Hunderttausende von kochfaulen Feinschmeckern mit Fitnessneigung die Lust am Zubereiten wiederentdeckt. Ihr letzten Herbst erschienenes Buch «Eat Better Not Less» ist derzeit das meistverkaufte Sachbuch in der Schweiz. Eine englischsprachige Version ist in Arbeit. Auf Instagram folgen ihr 133'000 Leute.

«Friend of the Brand»

Ihr enthusiastischer Umgang mit Quinoa-Pops, Haferflocken und Chia-Samen hat auch TAG-Heuer-Chef Jean-Claude Biver begeistert. Seit ein paar Wochen darf sich Nadia Damaso mit dem Titel «Friend of the Brand» schmücken.

Konkret muss sie sich an Anlässen der Marke zeigen und in der Öffentlichkeit von nun an TAG-Heuer-Uhren tragen, die sie ­gratis erhält. Anders als die Marken­botschafter sieht man sie nicht in der Werbung. Kürzlich machte sie in der TAG-Heuer-Manufaktur mit einem australischen DJ-Duo Birchermüesli und mixte an der Eröffnung eines Pop-up-Stores am Zürcher Flughafen Cocktails.

Perfekt fürs neue Marketingkonzept

Damaso passt perfekt in Bivers neues Marketingkonzept. Mit leicht tieferen Preisen, einer sportlichen Smartwatch und einem frischeren Auftritt will der Retter von Blancpain und Hublot die LVMH-Tocher TAG Heuer wieder auf die Erfolgsspur bringen. Bereits vor zwei ­Jahren kündigte er den Hollywoodstars Leonardo DiCaprio und Cameron Diaz als Botschafter und engagierte stattdessen neben mehreren Sport­grös­sen das britische IT-Girl Cara Delevingne.

 

Weitere spannende Themen lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

Anzeige
Anzeige