1. Home
  2. Unternehmen
  3. Glencore hat offenbar Hürde für Börsengang genommen

 
Glencore hat offenbar Hürde für Börsengang genommen

Glencore könnte schon bald an der Hongkonger Börse gehandelt werden (Bild: Keystone)

Gemäss gut unterrichteten Kreisen hat der weltgrösste Rohstoffhändler Glencore von der Börse Hongkong grünes Licht für den geplanten Börsengang bekommen. Damit rückt einer der grössten Börsengänge der europäischen Wirtschaftsgeschichte näher.

Veröffentlicht 01.04.2011

Der in Baar ansässige Rohstoff-Handelsgigant Glencore soll keine Frist für seinen 10 Milliarden Dollar schweren Börsengang in Hongkong erhalten haben, sagten mit der Angelegenheit Vertraute der Nachrichtenagentur Reuters. Die Genehmigung gilt aber als wichtiger Schritt für die angepeilte Doppelnotierung des Unternehmens in London und Hongkong. Glencore lehnte eine Stellungnahme ab.

Der Wert von Glencore wird auf bis zu 60 Milliarden Dollar beziffert. Der Rohstoffhändler könnte einen der grössten Börsengänge in der europäischen Wirtschaftsgeschichte hinlegen.

In den vergangenen Wochen hat Glencore bei Investoren für seine Pläne geworben. Eine Publikumsöffnung würde der Gruppe helfen, kapitalkräftige asiatische Investoren - darunter Staatsfonds in China, Südkorea und Singapur - zu gewinnen.

(cms/laf/rtr/sda)

Anzeige