1. Home
  2. Unternehmen
  3. Erneuerung im CS-Verwaltungsrat

Credit Suisse 
Erneuerung im CS-Verwaltungsrat

Walter Kielholz tritt nach 15 Jahren als VR bei der CS ab.  Keystone

Die langjährigen VR-Mitglieder Walter Kielholz und Peter Brabeck-Letmathe treten künftig kürzer. Severin Schwan und Sebastian Thrun sollen für sie neu in den CS-Verwaltungsrat gewählt werden.

Veröffentlicht 03.04.2014

Die Credit Suisse schlägt an der Generalversammlung vom 9. Mai 2014 Severin Schwan und Sebastian Thrun zu Wahl in den Verwaltungsrat vor. Sie folgen damit auf Walter Kielholz und Peter Brabeck-Letmathe, die nach der diesjährigen Generalversammlung aus dem Verwaltungsrat ausscheiden, wie die Credit Suisse am Donnerstag mitteilte. Kielholz war 15 Jahre VR-Mitglied und von 2003 bis 2009 Präsident. Brabeck gehörte dem Verwaltungsrat 17 Jahre an und war von 2000 bis 2005 und seit 2008 Vize-Präsident.

VRP Urs Rohner und die weiteren Mitglieder des Verwaltungsrates stellen sich zur Wiederwahl für eine Amtsdauer von einem Jahr zur Verfügung, wie es hiess. Zur Zuwahl von Severin Schwan und Sebastian Thrun sagte Rohner, mit den beiden würden zwei Führungspersönlichkeiten in den Verwaltungsrat aufgenommen, «deren grosse Erfahrung uns helfen wird, unsere auf Kundennutzen und Innovation ausgerichtete Strategie konsequent umzusetzen».

Schwan ist seit 2008 CEO von Roche. Thrun ist Mitgründer und CEO von Udacity, einer Online-Universität, Google Fellow sowie Gründer und Leiter der Forschungsabteilung Google X sowie seit 2003 Forschungsprofessor an der Stanford Universität. An der kommenden Generalversammlung stellt der VR zudem einen Antrag auf Statutenänderungen zur Umsetzung der neuen Verordnung des Bundesrats gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften.

(awp/gku)

Anzeige