Die Schweiz als Technologiestandort verliert immer mehr den Anschluss gegenüber den USA. «Knapp vier Milliarden Franken beträgt das digitale Handelsbilanzdefizit in der Schweiz nur gegenüber den USA», sagt Klaus Hommels. In Deutschland seien es gar schon über 25 Milliarden Euro. «Wir manövrieren uns in eine desaströse Situation», warnt er. Hommels ist der erfolgreichste Schweizer Internet-Investor. Er war früh bei Startups wie Xing, Facebook, Skype, AirBnB oder Spotify mit dabei.

 

Lesen Sie in der neuen «Bilanz»: So erfolgreich wie Klaus Hommels investiert niemand  in der Schweiz. Erstmals öffnet der verschwiegene Start- up-Förderer der Presse die Tür - ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

Anzeige