1. Home
  2. Unternehmen
  3. Breitling: Georges Kern greift die Rivalen an

Vorhaben 
Breitling: Georges Kern greift die Rivalen an

Imported Image
Georges Kern: Nach 17 Jahren Richemont wechselte er zu Breitling. Helmut Wachter ( 13 Photo )

Der fliegende Wechsel von Georges Kern von Richemont zu Breitling markiert eine Zeitenwende in der Uhrenbranche. Mit der Grenchner Uhrenmarke geht er nun in neue Segmente.

Von Dirk Schütz und Pierre-André Schmitt
2017-10-26

Georges Kern, Ex-IWC-Chef, ehemaliger oberster Uhren-Chef im Richemont-Konzern und neuer CEO von Breitling, geht mit der Grenchner Uhrenmarke in neue Segmente, wie er im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin BILANZ betont: «Wir haben das Potential, um die Marke zu verbreitern und in Bereiche zu gehen, wo wir heute nicht präsent sind.»

Zwar wird die Fliegerei weiterhin ein Thema sein, das legendäre Breitling Jet Team – Kern:  «Wirklich toll» – zum Beispiel wird beibehalten, andere Engagements aber sind gestrichen. Dafür wird es mehr Uhren für Frauen sowie für den asiatischen Markt geben.

Auch die Erlebniswelten Wasser mit Segeln etc. sowie Automobil und Abenteuer werden künftig Thema bei Breitling sein. Damit wird die Marke zum Komplettanbieter und greift auch prominente Rivalen an.

 

Warum Georges Kern wirklich die Seiten wechselte und was er mit der neuen Marke vorhat, lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

Anzeige