1. Home
  2. Unternehmen
  3. Air-Berlin-Pleite bringt Hotelplan nicht aus der Ruhe

Ferienflüge 
Air-Berlin-Pleite bringt Hotelplan nicht aus der Ruhe

Air-Berlin-Pleite bringt Hotelplan nicht aus der Ruhe
Air Berlin: Für Hotelplan ist die Pleite vorerst kein Problem. Keystone

Mit der Insolvenz von Air Berlin steht erneut ein wichtiger Airline-Partner von Hotelplan am Abgrund. Dennoch bleibt man beim Reiseunternehmen vorerst gelassen.

Von Gabriel Knupfer
2017-08-16

Für Hotelplan Suisse ist es ein Déjà-vu: 2012 wurde die Schweizer Chartergesellschaft Hello gegroundet. 2500 Kundinnen und Kunden des Reisekonzerns waren damals betroffen. Zwar muss es dieses Mal nicht ganz so weit kommen. Doch mit der Insolvenz von Air Berlin steht erneut ein wichtiger Airline-Partner von Hotelplan am Abgrund.

Dennoch bleibt man beim Reiseunternehmen vorerst gelassen. «Die Flüge gehen nach heutigem Stand weiter», sagt Sprecherin Prisca Huguenin-dit-Lenoir. «Bis auf Weiteres ist es deshalb kein Problem.» Die deutsche Regierung sichert den Flugbetrieb mit einem Übergangskredit von 150 Millionen Euro. Laut Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries sollte das für drei Monate reichen.

Weiterhin Buchungen bei Air Berlin

Flugpläne und gebuchte Tickets bleiben laut Air Berlin gültig und alle Flüge sind weiterhin buchbar. Auch bei Hotelplan werden Airberlin-Flüge im Rahmen von Pauschalreisen gebucht, bestätigt Huguenin-dit-Lenoir. «Über gewisse Strecken haben wir laufende Verträge mit der Fluggesellschaft.» Aus dem Angebot genommen werden nur diejenigen Air-Berlin-Flüge, für die das Unternehmen Vorleistungen erbringen müsse.

Gelegen kommt Hotelplan der Beginn der Wintersaison am 1. November. «Dann ist die Nachfrage nach Air-Berlin-Flügen unserer Kunden viel weniger, da sie nicht nach Ägypten fliegen», sagt die Sprecherin. Zudem müssten sich Pauschalreisende ohnehin keine Sorgen machen: Hotelplan werde in jedem Fall dafür sorgen, dass die Passagiere an ihr Ziel gelangen. Das gilt nicht für Kunden, welche nur Flüge buchen.

Andere Fluggesellschaften stehen bereit

Noch ist offen, wie es mit Air Berlin in drei Monaten weitergeht. Für die Suche nach einem Ersatz sei es deshalb noch zu früh, so Huguenin-dit-Lenoir. «Wir haben ohnehin ein sehr flexibles Flugmodell und arbeiten mit vielen Airlines zusammen.»

Trotzdem ist die Insolvenz von Air Berlin für Hotelplan nicht positiv. Die von CEO Thomas Stirnimann kürzlich in einem Interview mit der «Aargauer Zeitung» geforderten «Sicherheiten für eine solide, langfristige Planung» liegen in weiter Ferne. Und je weniger Auswahl der Reiseanbieter hat, desto eher können die Airlines teure Preise für die Flüge ansetzen.

Bei welchen Airlines es Snacks und Getränke während des Fluges gratis gibt, sehen Sie in der Bildergalerie:

Anzeige

Wie grosszügig Airlines auf Europaflügen sind

1|4
Snacks und Getränke inklusive - so grosszügig sind Airlines auf Europaflügen:Bei der Swiss läuft die Debatte, auf...