1. Home
  2. Lifestyle
  3. Uhren
  4. Tag Heuer: So sieht die neue Luxus-Smartwatch aus

Novum 
Tag Heuer: So sieht die neue Luxus-Smartwatch aus

Es gibt sie in Titan, Rosegold, Keramik und sogar mit Diamanten: Tag Heuer hat seine neueste Smartwatch vorgestellt - die «Connected Modular 45». Der Preis: ab 1690 Franken aufwärts.

Veröffentlicht 14.03.2017

Die traditionsreiche Tag Heuer ist gut ins Smartwatch-Geschäft gestartet: 2016 hat der Uhrenhersteller alle 60'000 Stücke seines Einsteigermodells verkauft. In Brunnen SZ stellte CEO Jean-Claude Biver heute das Nachfolgemodell vor: Die «Connected Modular 45» wird mit Preisen ab 1690 Franken etwas teurer. Für ein Luxus-Set sind gar 17'900 Franken fällig.

Der Clou: Bei der neuen Uhr können digitale Technik und mechanisches Uhrwerk nach Belieben ausgetauscht werden. Die neue Smartwatch hat mit 45 Millimetern ein grösseres Display, verfügt über Wifi und GPS und wer will, kann damit auch mobil bezahlen.

Umwandeln möglich

Die «Connected Modular 45» bietet für jeden Geschmack etwas - in Titan, Rosegold, Keramik und sogar mit Diamanten wird die Uhr zu kaufen sein. Insgesamt sollen Käufer zwischen 56 Versionen entscheiden können. Und wie bereits beim Vorgängermodell können Uhrenliebhaber ihre Smartwatch für einen Aufpreis in ein traditionelles Modell umwandeln.

Doch der höhere Preis soll Käufer nicht abhalten. Vom neuen Modell will Tag Heuer 150'000 Stück produzieren. Biver ist denn auch vorsichtig optimistisch, was den Geschäftsverlauf 2017 betrifft. Die Verkäufe sollen um 8 bis 10 Prozent steigen. Zuversichtlich stimmt den Tag-Heuer-CEO die Entwicklung in China und auch Europa erhole sich langsam.

(bloomberg/jfr)

Anzeige