1. Home
  2. Lifestyle
  3. Uhren
  4. IWC Schaffhausen: Ein Zeitmesser zum Segelrennen

Luxus 
IWC Schaffhausen: Ein Zeitmesser zum Segelrennen

IWC Portugieser: Yacht Club Chronograph zur Volvo Ocean Race-Regatta.  © IWC Schaffhausen

Zur diesjährigen Volvo Ocean Race-Regatta präsentiert der Schaffhauser Uhrenmanufaktur IWC eine limitierte Auflage der Portugieser Yacht Club Chronograph «Ocean Racer»

Von «World's Luxury Guide»
am 21.10.2014

Diese seit 1973 durchgeführte Segelveranstaltung Volvo Ocean Race (vormals The Whitbread Round the World Race) gilt als eine der anspruchsvollsten Regatten der Welt und führt die sieben Teilnehmer-Teams rund um den Globus. Der Startschuss fiel am 11. Oktober 2014 im spanischen Alicante. Von hier aus geht es durch den Atlantik rund um Afrika, nach Abu Dhabi und Neuseeland. Dann wird weiter gesegelt durch den Südpazifik nach Amerika und von dort aus wieder zurück nach Europa, genauer gesagt nach Göteborg (Schweden). Der Zieleinlauf ist für den 27. Juni 2015 geplant.

Volvo Ocean Race: Eine der härtesten Regatten der Welt

Nicht zuletzt aufgrund der rauen See mit bis zu 30 Meter hohen Wellen im Südpazifik gilt der Volvo Ocean Race als eine der härtesten Veranstaltungen ihrer Art. Erstmals wird 2014 mit einer Einheitsbootsklasse gesegelt, den über 20 Meter langen Hochseeyachten Volvo Ocean 65. Und erstmals nach zehn Jahren ist auch eine internationale Frauencrew dabei.

Sportlichste IWC: Portugieser Yacht Club Chronograph «Ocean Racer»

Die von IWC zum Volvo Ocean Race 2014 lancierte Uhr ist betont maskulin und wuchtig. Der Portugieser Yacht Club Chronograph «Ocean Racer» mit der Referenz IW390216 ist aus robustem Edelstahl gefertigt und wird durch das hauseigene Kaliber 89361 angetrieben. Mit dem wuchtigen Durchmesser von 45,4 Millimetern ist der bis sechs bar wasserdichte Stopper mit verschraubter Krone und Kronenschutz nicht zu übersehen. Sein Design vereint die Tradition der legendären Yacht-Club-Modelle von IWC mit dem sportlichen Touch eines Rennseglers.

Praktische Flyback-Funktion

Dank der Flyback-Funktion des Zeitmessers lässt sich der Chronograph bei komplexen Manövern auf hoher See mit nur einem Druck stoppen, in die Nullstellung zurückbringen und neu starten. Neben der Flyback-Funktion ist eine für Segler besonders praktische Additionszeitmessung von bis zu zwölf Stunden an Bord des Portugieser Yacht Club Chronograph «Ocean Racer». Für eine gute Ablesbarkeit - auch unter schwierigen Wetter- und Sichtverhältnissen - sorgen nachleuchtende Indizes und Zeiger. Am Arm wird die Uhr von einem schwarzen Kautschukband gehalten.

Limitiert auf 1'000 Stück

Das Zifferblatt der Portugieser Yacht Club Chronograph «Ocean Racer» ist versilbert und übersichtlich gestaltet. Die Zeiger und Indizes sind in Blau gehalten. Bei der Zwölf-Uhr-Position ist ein Compteur angebracht, bei sechs Uhr die Kleine Sekunde. Bei drei Uhr ist das kleine, eckige Datumsfenster zu finden. Dank des Saphirglasbodens ist das schwingende Herz des Zeitmessers zu beobachten. Am Bodenring ist «IWC Portugieser Yacht Club Ocean Racer» eingraviert. Die sportliche Uhr ist auf 1000 Exemplare limitiert. Die Gangreserve beträgt komfortable 68 Stunden – doch bei so viel Bewegung an Bord dürfte dies für die Segler des Volvo Ocean Race wohl kaum eine Rolle spielen.

Preis: 15'000 Franken (UVP)

Dieser Artikel erschien zuerst in unserer Schwester-Publikation «World's Luxury Guide».

Anzeige