1. Home
  2. Lifestyle
  3. Uhren
  4. Die Uhr, die aussieht wie Karl Lagerfeld

Speziell 
Die Uhr, die aussieht wie Karl Lagerfeld

Imported Image
Speziell: Die Fendi-Uhr ist eine Hommage an Karl-Lagerfeld. PR

Die Uhr «Fendi My Way Karlito» ist eine Hommage an Modedesigner Karl Lagerfeld. Entsprechend dürfen auf dem Zeitmesser der schmale Anzug mit steifem Kragen, Schlips und Sonnenbrille nicht fehlen.

Von Corinna Clara Röttker
06.06.2016, Aktualisiert vor 2 Stunden

Es ist ein Zifferblatt, das Sonnenbrille, Krawatte und Kragen trägt, umrandet von einem bunten, weiss, schwarz und neon-pinken Pelzschopf: Die neue Uhr des italienischen Modeunternehmens Fendi sticht ins Auge. Dennoch versteht man erst auf den zweiten Blick, wer auf dem ausgefallenen Zeitmesser zu sehen ist: Die Uhr ist eine Hommage an Modeschöpfer Karl Lagerfeld - daher auch der Name «Fendi My Way Karlito».

Auf der Suche nach den letzten wahren Dandys der Gegenwart führt an Karl Lagerfeld kein Weg vorbei. Niemand verkörpert das Ideal des Dandys heute so perfekt wie der weltberühmte Modeschöpfer, der in der Kunst der Selbstinszenierung glänzt wie kein Zweiter. Schwarzer, schmal geschnittener Anzug, perfekt gebügeltes Hemd mit gestärkten Manschetten und hohem, steifem Vatermörder-Kragen à la Brummell, selbstverständlich nie ohne Schlips, das schneeweisse Haar zum gepuderten Mozartzopf zusammengebunden, Sonnenbrille und meist süffisant geschürzte Lippen - jeder weiss sofort, wer gemeint ist.

Humorvolle Karikatur auf Lagerfelds Konterfei

Es sind Merkmale, die sich auf der Uhr wiederfinden: Ihr silber, weiss und schwarz lackiertes Zifferblatt ist als humorvolle Karikatur auf Lagerfelds Konterfei mit der unverkennbaren Sonnenbrille gestaltet. Drei Diamanten dienen als Indizes. Ein Kreis aus Edelstahl-Nieten schmückt die schwarze Lünette aus Edelstahl, und bei 12 Uhr ist die Fendi-Signatur angebracht. Der Glamy-Pelzschmuck ist aus Polarfuchspelz in den drei Farben Pink, Weiss und Schwarz gefertigt und dem typischen Look Lagerfelds, mit einem schwarzen Schlips und einem weissen Kragen aus handverarbeitetem Leder, nachempfunden. So viel Detail hat auch seinen Preis: 1495 Franken kostet die Uhr, die ab Juli erhältlich ist.

Wer den dezenteren Look bevorzugt, muss dennoch nicht auf den Maestro der Mode am Handgelenk verzichten, sondern nimmt den Pelzschmuck einfach ab.

Anzeige