1. Home
  2. Grosse Personal-Rochade bei der Finma

Wechsel 
Grosse Personal-Rochade bei der Finma

Anne Héritier Lachat und Paul Müller (m.) treten ab, Philippe Egger könnte nachrücken.Keystone

Die Finma krempelt ihren Verwaltungsrat vollständig um: Mit Präsidentin Anne Héritier Lachat soll auch Vize Paul Müller abtreten, bis zu vier neue Mitglieder stossen dazu.

Von Erik Nolmans
05.03.2015

Der Verwaltungsrat der Finma ist ein Gremium in Auflösung: Präsidentin Anne Héritier Lachat (64) hat angedeutet, spätestens mit dem Auslaufen ihrer Amtszeit Ende 2015 abzutreten, und nach dem Abgang mehrerer Mitglieder, zuletzt von Bankenmann Joseph Ricken­bacher, ist die Zahl der Verwaltungsräte auf das gesetzliche Minimum von sieben Personen geschrumpft.

Nun soll Remedur geschaffen werden, wie Insider berichten. Das vor einigen Monaten installierte Nominationskomitee des Verwaltungsrats unter Ex-Ständerat Bruno Frick habe Pläne für eine grundlegende Erneuerung des Gremiums vorgelegt, heisst es.

Aufstockung und Verjüngung

Vorgesehen ist eine Aufstockung und Verjüngung des Verwaltungsrats. Gleichzeitig mit Héritier Lachat soll auch Vizepräsident Paul Müller (64) abtreten. Diese beiden Posten sollen ersetzt und zudem die Gesamtzahl wieder auf neun Mitglieder erhöht werden.

Auch das Profil der neuen Mitglieder steht fest: Mindestens zwei der neuen Verwaltungsräte sollen Frauen sein. Als Topkandidat fürs Präsidium gilt ein Interner: das heutige VR-Mitglied Philippe Egger.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «BILANZ», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.

Anzeige